StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Griechischen Wolfskriege (Skylla, Quo)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Die Griechischen Wolfskriege (Skylla, Quo)   So Aug 07, 2011 9:26 pm

[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]

An dieser Geschichte gibt es nichts schönes, nicht rundes, geschwungenes, verschnörkeltes.
Es gibt nur einen Wolf, der seine Welpen seinem Clan gab, und mit ihnen auszog, um andere zu töten.
Es gibt nur einen Welpen, der zwischen hunderten Kriegern gegen andere Armeen in die Schlacht zog.
Es gibt nur eine Kriegerin, die gefangen und gefoltert wurde.
Und ihren Retter.
An dieser Geschichte gibt es nicht Nettes.
Es gibt die kalte, klare, kantige Realität.


[Nur Admins ist es erlaubt, dieses Bild zu sehen.]
Blickt man auf die Griechischen Wolfskriege zurück, so ist es wohl das Zeitalter der Genügsamkeit gewesen, mit welchem sie begonnen hatten. Zu dieser Zeit nämlich gab es die erste Abspaltung von dem großen griechischen Wolfsclan - jedoch nicht eines Streits wegen, wie man heute vermuten würde, sondern einfach aufgrund von verschiedenen Interessen. Der Clan war von den Bergen herab zum Wasser gewandtert, da die Quelle und somit der Fluss ihres alten Rudelplatzes versiegt war. Dort angekommen überraschte sie nicht nur einige neue Flussläufe, sondern auch die ganz anders ausfallende Flora und Fauna der Küste. Einige Wölfe verliebten sich in diese Gegens und berschlossen, zu bleiben. Die anderen verfolgten enen der neuen Flüsse in die Berge zurück. Es war ein friedliches Miteinander, tatsächlich standen die beiden Wolfsclans sogar in Kontakt zu einander - per Heulen, wenn der Wind günstig stand, oder wenn Wanderer ihre Familien besuchen gingen, mit neuen, erfrischenden Neuigkeiten aus dem anderen Rudel. Doch etwas hatte sich auch in den Herzen und Köpfen der Wölfe verändert - die Tränenwölfe, wie sich die an der Küste verbliebenen Tiere nannten (aufgrund des salzigen Wassers des Mittelmeers) hatten keine strikte Rangordnung, wie der große Wolfsclan, dessen Führung durch einen Alpharüden von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Somit waren die Tränenwölfe die ersten Freigeister der griechischen Wölfe.


Weiteres folgt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Die Griechischen Wolfskriege (Skylla, Quo)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: -