StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zwischenspeicher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Di Sep 12, 2017 9:49 pm

it's not like you to let emotions get the best of things

Especially when everything is hanging in the air we breathe

[size=xx-small]Leah Nordgren & Råste Tryggveson
07. Februar 2017 | 9.30-11.30 PM | starker Schneefall + kalter Wind[/size]



Himmel, diese – scheiß – Rosenhecke! Råste riss an dem Stoff der weiten Pluderhose, die sie trug – darunter hatte sie übrigens zwei Strumpfhosen übereinander an, Thermostrumpfhosen, weil es in diesem, beschissenen Kaff immer so arschkalt war – um aus dem Gewucher frei zu kommen, das Leah um ihren kleinen Palast wachsen ließ. Es war schon dunkel, sie hatte sich auf dem Weg hierher mindestens zwei Mal hingepackt. Man sollte meinen, als gute Gällivarerin würde ihr das nicht passieren. Joa,oder eben halt doch. Das lag nicht daran, dass sie ein Tollpatsch war – also echt nicht, sie ging ohne Equipment Felswände beklettern, da konnte man sich sowas eher weniger leisten – aber ein halbes Jahr ohne Eis und Schnee und diese beschissen glatten Wege waren eben nicht ohne. Råste hatte sich schon fast an die Sonne gewöhnt, die sie jetzt bis, na, … April mindestens nicht sehen würde. Vorausgesetzt sie war bis dahin nicht erfroren.
In der Hoffnung, dass Leah ihr absurd großes Haus geheizt hatte (nicht so wie Råstes Eltern die obere Etage ihres Hauses, besten Dank noch mal), kämpfte sich die kleine Weißhaarige bis zu der Haustür vor und malträtierte den Klingelkopf.
Als nach dem vierten Klingeln noch keiner aufgemacht hatte, duckte sich Råste unter die Veranda und suchte nach dem Notfallschlüssel, den Leah hier… doch… irgendwo… da.
So schnell sie konnte fummelte sie das kleine Stück Metall aus dem Eis und stopfte es in die Haustür. Dass jemand da war, hatte sie gesehen – konnte ja auch nur Leah sein, außer sie hatte mittlerweile jemanden gefunden, aber… davon ging Råste irgendwie nicht aus – und wirklich abgeschlossen war auch nicht. Mit einem Knirschen spring die Tür auf (war das gerade Eisknirschen gewesen? Gällivare war wirklich verflucht…) und die Abenteurerin sprang ins Warme.
Garantiert hatte sie so eine cartoonmäßige Dampfwolke um sich herum, in der gerade die Kälte aus ihren Klamotten oxidierte (oder wie man das eben sagte). Sie seufzte leise, machte das Flurlicht an und sah sich um. Da waren Schuhe, da hing ein tropfender Mantel – sie hatte nicht vergessen das Licht anzumachen, sie war eindeutig da.

“Leeeeaaahhhhh“, zog Råste den Namen absurd lang, “du kannst ruhig mal aufmachen, wenn wer klingelt? Was wenn ich dir einen Schneeschieber hätte verkaufen wollen? Offenbar brauchst du einen!“

War überhaupt kein Hinweis auf den verschneiten Vorgarten ihrer Freundin. Dezent, wie immer.
Råste schmiss den Schlüssel auf die Anrichte und schälte sich aus ihrer Jacke. Darunter zum Vorschein kam ein übertrieben großer Pulli (hatte sie Bjorn geklaut) und besagte schwarze Pluderhose (mit Perlen am Saum, konnte jetzt aber keiner sehen, der Pulli ging ihr bis zu den Knien) – dazu noch ein völlig verwuschelt-nasser, weißer Haarschopf und zwei wache grüne Augen. Sie schaffte es, sich irgendwie aus den Monstern von Schuhen zu befreien, die aussahen, als wären sie ihr ungefähr acht Nummern zu groß, und schüttelte sich wie ein Golden Retriever.

“Halloho? Ich hab Holderblüten- äh- irgendwas mit Alkohol und Holunder. Du magst Holunder.“ Sie stockte. Oder nicht? Also, … als ob sich irgendwer merken konnte, wer jetzt was gerne trank. Sie hob die Flasche (die auch tropfte, wegen des scheiß Schnees) und versuchte, das aufgeweichte Etikett zu lesen. “Ho-lun-der-blü-ten-li-kör. Mit Weißem Rum. Aha.“ Wenn sie ihn nicht mochte, würde Råste ihn selber trinken. Er war aus Belgien. Man trank Sachen, die einem aus Belgien mitgebracht wurden, einfach um Belgien auf der Zunge gehabt zu haben. “Leah?“

. . .


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Di Dez 12, 2017 8:55 pm



- QUICKFACT -
- QUICKIEFACT -
- QUICKFACT THREE -







- QUICKFACT FOUR -
- QUICKIEFACT -
- QUICKFACT -

unravel ardwen


Hallöchen Si! Frohe Weihnachten! Hier ist ein Code von mir, ich bin kein Codegenie, aber ich hoffe, der gefällt dir trotzdem. Weil ich kein Codegenie bin, kann ich nicht machen, dass du krasse CSS Befehle in dieser Tabelle hast. Trotzdem könntest du in diesem Text etwas hervorheben, du musst dann halt nur die ganze Codeschlange für jedes hervorgehobene Wort kopieren. Da gewöhnt man sich aber schnell dran, versprocheeeen!

x VORLIEBE x VORLIEBEx VORLIEBE x
Übrigens ist hier dann auch die zweite Textbox, die du dir gewünscht hast. Diese scrollt mit, man kann ja nie wissen, wie viel Text du so brauchst. Oder ob dir die Tabelle genrell zu wenig Platz bietet. Die Schriftfarbe ist übrigens die Standartschriftfarbe des Forums, weil diese Tabelle keinen Hintergrund hat! Das heißt, eigentlich müsste man sie auf jedem Forenhintergrund gut lesen können, weil der Hintergrund der Standarthintergrund des Forums ist und die Schriftfarbe hier die Standartschriftfarbe des Forums. Falls dem nicht so ist, einfach irgendwo einen font-color code reinstopfen, dann schmiert das Ding ohne Probleme. Versprochen!
Einen anderen Browser als Mozilla musst du übrigens nicht bemühen (falls du Mozilla benutzt), denn um Scrollbars zu coden fehlt mir eindeutig einiges an Fachwissen. Ich hoffe sehr, dass dich dieser charmante graue Balken nicht stört.
Tja, worüber könnte ich jetzt noch reden, damit der Text hier lang genug wird, dass er mal anfängt zu scrollen? Ah - die Bilder! Es müssen Quadrate sein, skalieren tun sie sich dann von ganz alleine. Aha! Jetzt scrollt es. Ich halte dann mal den Rand.
x ABNEIGUNG x ABNEIGUNGx ABNEIGUNG x

Absätze kann man in diesem Text auch machen. Übrigens!! Ich habe keine Credits in diesem Code, weil er ja auch ein Geschenk ist. Bitte benutz ihn ohne Credit wie du magst, aber bitte gib ihn nicht weiter und bitte benutze ihn nicht als Vorlage für eigene Codes. Bin mir aber sowieso sicher, dass dein Ehrenkodex da derartig geprägt ist. ♥
Unnnnd jetzt wünsche ich dir natürlich noch ein schönes Fest und einen guten Rutsch! ♥

fröhliche weihnachten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Do Dez 28, 2017 12:09 am

Ginny ist eine der ehrgeizigsten Personen ganz Englands. Kompromisse waren nie ihr Ding, und auch dreißig Jahre nach ihrer Hochzeit sind sie es nicht geworden. Auf Fremde kann sie herablassend wirken, arrogant, beinahe kaltschnäuzig - dabei ist sie genau so eine warme und herzliche Person wie ihre Mutter. Ginny weiß einfach nur ziemlich genau was sie will, kann sich durchsetzen, kann ihren Standpunkt mitteilen und auf diesen bestehen. Böse Zungen behaupten, dass sie der größte Sturkopf des Weasleyclans ist, aber da hat jemand seine Rechnung ohne Percy gemacht. Trotzdem ist es unumgänglich zu erwähnen, wie gut Ginny sich durchsetzen kann. Ihr Ehrgeiz reicht teilweise an manische Verbissenheit heran - nur so kann man es erklären, dass sie sich nach dem ersten Spiel als Jägerin der Holyhead Harpies die Haare kurz schnitt. Eine Kurzschlussreaktion, weil ihre lange rote Mähne ihr das Blickfeld geraubt hatte und ihr Team verlor. Tatsachen wie diese sind bezeichnend - unter anderem auch für ihre Aufopferungsbereitschaft, sowie auch für die Fähigkeit, ihr eigenes Wohl nicht an erste Stelle zu setzen. Wer Ginny privat kennt, weiß, was für eine lässige Frau sie ist - stets mit einem Spruch auf den Lippen, denen man einer dreifachen Mutter so nicht zugetraut hätte. Abgesehen von ihrem dreckigen Humor wäre da noch die nicht unerwähnt bleibende Fähigkeit Ginnys, sehr lang und ausführlich zu fluchen. Logisch, sie hatte lange Zeit, jeden einzelnen Fluch ihrer Brüder aufzuschappen und zu lernen.
Ginny hat nicht vergessen, wie der Krieg war. Weder das Gefühl, wenn ihr Ehemann wieder auf einer Mission ist, noch ihre eigenen Narben lassen sie. Und deshalb ist sie noch da, irgendwo versteckt hinter zweideutigen Sprüchen, einem schiefen Grinsen und ihrer rasant schnellen Aufassungsgabe: Sorge. Die Fähigkeit, eine Situation zu betrachten, und sich auf das worst case Szenario einzustellen. Der Vorsatz, sich niemals überraschen zu lassen. Und der unauslöschbare Glaube an das Gute.

Ginnys Irrwicht nimmt die Gestalt von Bellatrix Lestrange an. Obwohl sie Bellatrix nie im Zweikampf gegenüber stand, steht sie für alles, was Ginny heute noch fürchtet und belastet. Dass sie sowohl ihre Mutter als auch Harry an die verrückte Hexe hätte verlieren können, vergisst Ginny niemals. Dass sie Schuld an Sirius Blacks Tod ist, lassen Harrys gemurmelte Worte in der Nacht sie niemals vergessen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Di Jan 02, 2018 12:30 am

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Fr Jan 12, 2018 1:46 pm

Er konnte nicht so tun, als würde er nicht verstehen, warum Isaac ihn nicht in Ruhe ließ. Wäre es anders herum, würde Butch schließlich genau so wenig lockerlassen. Er erinnerte sich noch ziemlich genau daran, wie Hodges unter der Faust seines alten Herrn gelitten hatte – und wie er selbst derjenige gewesen war, der sogar einmal Wundheilsalbe aus einer Drogerie hatte mitgehen lassen, nur weil sein damaliger bester Freund unfähig war, sich zu formulieren. Er hatte es nie laut ausgesprochen, aber das musste er auch nie. Butch hatte auch so schon begriffen, woher die Blutergüsse und Flecken kamen, die aus keiner Prügelei stammen konnten, in der Butch Schmiere gestanden oder Opfer festgehalten hatte. Verwunderlich war es also nicht, dass auch Hodges jetzt seine eigenen Ideen hatte – und es war diese unausgesprochene Wahrheit zwischen ihnen, die wieder einmal bewies, was für ein gutes Team sie waren.
Gewesen waren.
Das machte ihn wütend. Er spürte, wie eine Hitze zurück in sein Gesicht schoss, nach der er sich vorher schon gesehnt hatte – wer hätte gedacht, dass er statt einer Heizung einfach nur eine oder drei Provokationen seines bescheuerten Klassenkameraden benötigte?! Auf das blasse Gesicht kroch Farbe zurück; rote Farbe. Trotzdem ballte er weder die Fäuste, noch sah er auf – stattdessen ließ er die Demütigung einfach über sich ergehen. Er gab ohnehin nichts mehr auf Hodges – weder auf dessen aktuelle Einstellung ihm gegenüber, noch auf alles, was da mal zwischen ihnen gewesen war. Er würde noch irgendwie ein Jahr in dieser Schule totschlagen und dann weg. Dass das Zusammenleben mit seiner Mutter unerträglich geworden war, konnte man in Großbuchstaben auf seinem Rücken lesen. Der andere optionale Grund zu Bleiben spie ihm gerade Abscheulichkeiten ins Gesicht. Und überhaupt: er hatte Butch damals auch nicht gereicht.

Also sagte er nichts, auch wenn sein Herzschlag das Blut schneller in sein Gesicht pumpte, als Isaac ihn beleidigte. Butch schloss sogar die Augen, ließ den Kopf hängen – Isaac war nur weiterer Regen, der auf ihn niederprasselte. Er war ohnehin schon komplett durchnässt. Es machte ihm nicht mehr aus, als das, was seine Mutter tat - dagegen kam Hodges nicht mehr an, egal, wie viel Mühe er sich geben würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   Heute um 5:23 pm

Paris

Fowke und Élaine
- hatten seit Anfang Januar keinen Kontakt (Whatsapp max.)
- we'll see
- Szene!!

Die Räuberbande
- Fox ist dazugekommen
- nehmen einen reichen Typen aus (das Haus dessen)
- während sie da sind, stachelt Fox Mitch an, noch mehr mitzunehmen, was sie dann auch tun
- Eni steigt daraufhin aus (Ende Dezember ausgestiegen)
- Räuberbande: Mitch, Fox, Chester (aber nur "offiziell")
- haben ziemlich bekloppte Ideen, nehmen auch immer mehr Privatpersonen aus
- not Robin Hood like but smh
- Mitch kriegt ne Knarre von Fox

Mitch und Eni
- Mitch ist beleidigt
- es krisselt ?
- Eni geht zu der Therapie (seit November)
- Mitch wohnt wieder bei seiner Mum
- Eni kauft die Bar (Ende Januar)
- Mitch findet das toll, sie verstehen sich wieder und avoiden das Thema

Fowke und Jaro
- Lucy stirbt am 23.11.
- Jaro geht zur Therapie (ab Anfang Dezember)
- Anfang Dezember an einen Typen an den sie versuchen wollen ranzukommen
- seit Januar hören sie ihn ab, arbeiten seit dem nicht mehr bei Interpol (offiziell)
- der Typ wird erschossen
- haben 2 x 2 andere Teams hinterhergeschickt bekommen zu Unterstützung (NPCs)
- sind entsprechend sackig

Jaro und Rewbie
- haben sich in dem Café getroffen
- Rewbie war nicht für die Ermittlungen interessant, dh erstmal kein weiterer Kontakt

Rewbie und Eni
- Rewbie wurde zurück in ihr Kino versetzt
- er hat ihr gesagt dass er Therapie macht und warum
- sie hat sich darufhin zurückgezogen
- durch die Eröffnung der Bar holt sie wieder auf den Plan, sie will die Bar promoten
- dann reden sie vllt wieder drüber ?? god knows

Mitch und Rewbie
- haben zwischendurch immer mal wieder was gemacht
- Rewbie wollte dass Mitch in die TARDIS zieht, aber er hat immer neue ausflüchte gefunden
- seit dem krüppelt der Kontakt so vor sich hin

Valda und Élaine und Chester (WG)
- verstehen sich gut
- Valda zieht dann irgendwann aus
- Valda ist fast fertig ? mit ihrem Studium

Valda und Castor
- haben erst mal keinen Kontakt
- dann bricht er sich was, Rew & Valda kommen zu ihm
- sie bleibt dann da

Élaine und Rev
- kennen sich vom sehen (WG)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zwischenspeicher   

Nach oben Nach unten
 

Zwischenspeicher

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

 Ähnliche Themen

-
» Zwischenspeicher leeren
» Zwischenspeicher leeren
» Kuckucksbewohner

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: -