StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 STERNENREGEN - Alistair Echnaton

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: STERNENREGEN - Alistair Echnaton   Do Jun 30, 2011 8:21 pm








START|| ||STARE





Name
xx. ALISTAIR ECHNATON
»Allein, wie das klingt. Älehstär Ächnatoon.«

Alter
xx. DA KANN MAN DOCH ALLEINE SEIN.
»Achtzehn Jahre. Volljährig. Mündig. Wie man will.«

Geburtstag
xx. DAS IST DIE SOMMERHITZE, KINDCHEN.
»Eigentlich sollte er wohl ein Julikind werden. Aber nichts ist. Schon da musste was nicht stimmen. Erster August, also echt.«

Sternzeichen
xx. MACH DEN BRÜLLER.
»Vom Sternzeichen Löwe. Passt das? Eine gefährliche, mayestätische Raubkatze? Ein gutmütiger Bauer? Mh.«

Glaubensrichtung
xx. DAS IST NUR SO, WEIL... GLAUBE IST JA KEIN SCHIMPFWORT. ODER?
»Überzeugter Christ. Katholisch erzogen, zu den Protestanten konvertiert. Aber was die Sterne angeht, da scheint er ja ganz offen. Wäre doch mal eine neue Erkenntnis, richtig? Und warum sollen die Leute früher sich so sehr geirrt haben?«

Herkunft
xx. GIB MIR DIE SCHAUFEL. SCHNELL. DA VERIRRT SICH EIN REGENWURM.
»Gebürtig stammt er wohl aus Texas, wo man bis vor kurzem noch dachte, alle schlafen in aus Erde gebauten Hütten und pflügen ihre Felder durch Ochsen. Und woher ein ägyptischer Nachname? Himmel, Leute! Die anderen sind doch auch nicht besser.«





Aussehen
xx. GIB IHM EINEN SPATEN, ER GRÄBT DIR DEIN LEBEN UM. DIESER BAUER.
»Vorraus zu sagen - nichts besonderes. Mittellanges, hellbraunes Haar, irgendwie und wirr. Nicht gekämmt. Dunkelblaue Augen, in denen zwar ein Funkeln liegt, das aber keiner zu deuten weiß. Eine freundliche und gleichzeitig grimmige Miene auf dem wettergeerbten Gesicht. Und verschlafen sieht er aus. Muss ja auch immer früh raus. Die Statur ist gleich der eines Bauers. Kräftig, groß, kantig. Ungeschliffen, irgendwie. Statt einer grazilen, sanften Bewegung wirkt er plump und irgendwie abgehackt. Echt, als wäre es ihm vollkommen egal, welchen Eindruck er auf andere hat.«

Größe
xx. SOWAS NENNT MAN DANN WOHL PHYSISCHE ÜBERLEGENHEIT.
»Er ist wirklich groß. So, wasweißich, eins achzig? Wurde nie gemessen. Bauer halt.«

Kleidungsstyle
xx. EY ALTER, DU BIST DRECKIG - SEI'S DRUM.
»Da kommt einer an, mit ziemlich zerschlissenen Klamotten, die auch noch dreckig, die Knie grün vor Rasen, die Jacke voller sabber von irgend einem Tier... und dann ist er so nett? Alistair ist meistens sehr praktisch angezogen, aber auf keinen Fall modisch oder auffallend. So, dass er sich gut bewegen kann und meistens so, dass man auch mal was ausziehen kann, wenn es zu warm wird.«





Charakter
xx. GIB MIR DREI MINUTEN ZEIT. DREI MINUTEN.
»Okay. Von außen ist er ein sehr netter, bodenständiger und aufgeschlossener Typ. Klar, er ist total arm, und genau so sieht er auch aus. Irgendwie voll der große Bruder Charakter. Aufopferungsbereit, wenn ihm der Mensch wirklich etwas bedeutet. Ehrgeizig, nur sehr übermüdet. Wie lange macht der Körper das noch mit? Alistair arbeitet zu viel.
Doch innerlich. Da ist er zerissen. Schlimme Vergangenheit. Alleingelassen worden. Musste sich allein durchbeißen. Er scheint gerne in Gesellschaft, auch wenn sich in diese nicht intregiert.
Alles in allem - ein sanfter Junger Mann. Und doch «

Stärken
xx. AUFGESCHLOSSEN
xx. KÖRPERLICH FIT
xx. UNAUFDRINGLICH
xx. SANFT
xx. UNDURCHSCHAUBAR

Schwächen
xx. EINSAM
xx. VERSCHLOSSEN
xx. ÜBERMÜDET
xx. ABGERISSEN/ARM
xx. SENTIMENTAL

Vorlieben
xx. FREUDE
xx. GESELLSCHAFT
xx. TIERE
xx. GABRIEL ECHNATON
xx. EHRLICHKEIT

Abneigungen
xx. AUFDRINGLICHKEIT
xx. EINSAMKEIT
xx. JESSICA & HAIMON ECHNATON
xx. TIERQUÄLEREI
xx. STREIT



Story
xx. DAS HAT DOCH NICHTS MIT TRAUER ZU TUN. EINSAMKEIT. ODER SO.
»Früheres Leben in Texas. Das war vor 4 Jahren.
»Umzug zur Farm nähe der Starrain- Schule.
»Vater durch Armut Alkoholsüchtig geworden
»Misshandlung der Kinder [Gabriel & Alistair]
»Plötzliches Verschwinden der Eltern & Gabriel [jüngerer Bruder]
»Alleinarbeiten des jungen Farmers [seit einem Jahr]
»Rückkehr des jungen Gabriel

Farm- /Hausstiere
xx. PLACEBO
xx. DIE HÜHNERSCHAAR
xx. MAJOR
xx. NOFRETETE & TUTANCHAMUN
xx. RA & SEMENCHKARE




Inaktivität
xx. DAS IST EIN BISSCHEN WIE VERFOLGUNGSWAHN. NUR BESSER.
»Am liebsten wär's mir ja, wenn Alistair die Bühne verlässt. Damit meine ich die Schule. Und dann zieht er sich in seine kleine Hütte zurück und baut Tomaten an und lässt sich die Sonne auf den Pelz brennen, bis er Hautkrebs kriegt. Oder so. Ich scheife ab. Was ich sagen will, ist, wenn er zu wichtig ist, dann muss er natürlich blieben. Aber mit Vetorecht von meiner Seite! Anderenfalls...«

Name
xx. SIE NENNT SICH VERAGROM. NICHT VERA. GROMY. ODER ALIS.
»Kommt BLOSS NICHT auf die Idee, Alistair Ali abzukürzen. Das ist das Schlimmste!! Er kürzte sich Alis ab. Ansonsten bleibt bei Gromy oder Veragrom^^ «

Kontaktmöglichkeit
xx. GIB MIR ZUCKER! ÄÄH... ICQ, SKYPE, WIE NORMALE MENSCHEN HALT?
»Skype: N00bQueeN
ICQ: 271511664
E-Mail: melle@fantasymail.de «

Regeln
xx. MACHT MAN DAS NICHT SO?
»Nun. Ich glaube, das setzt die Anmeldung vorraus^^«



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: STERNENREGEN - Alistair Echnaton   Fr Jul 01, 2011 12:38 pm


Alistair Echnaton




NAME
xx. ALISTAIR ECHNATON.
»Allein, wie das klingt. Älehstär Ächnatoon.«


ALTER
xx. DA KANN MAN DOCH ALLEINE SEIN.
»Achtzehn Jahre. Volljährig. Mündig. Wie man will.«


GEBURTSTAG
xx. DAS IST DIE SOMMERHITZE, KINDCHEN.
»Eigentlich sollte er wohl ein Julikind werden. Aber nichts ist. Schon da musste was nicht stimmen. Erster August, also echt.«


STERNZEICHEN
xx. MACH DEN BRÜLLER.
»Vom Sternzeichen Löwe. Passt das? Eine gefährliche, mayestätische Raubkatze? Ein gutmütiger Bauer? Mh.«


GLAUBENSRICHTUNG
xx. DAS IST NUR SO, WEIL... GLAUBE IST JA KEIN SCHIMPFWORT. ODER?
»Überzeugter Christ. Katholisch erzogen, zu den Protestanten konvertiert. Aber was die Sterne angeht, da scheint er ja ganz offen. Wäre doch mal eine neue Erkenntnis, richtig? Und warum sollen die Leute früher sich so sehr geirrt haben?«


HERKUNFT
xx. GIB MIR DIE SCHAUFEL. SCHNELL. DA VERIRRT SICH EIN REGENWURM.
»Gebürtig stammt er wohl aus Texas, wo man bis vor kurzem noch dachte, alle schlafen in aus Erde gebauten Hütten und pflügen ihre Felder durch Ochsen. Und woher ein ägyptischer Nachname? Himmel, Leute! Die anderen sind doch auch nicht besser.«



Aussehen
xx. GIB IHM EINEN SPATEN, ER GRÄBT DIR DEIN LEBEN UM. DIESER BAUER.
»Vorraus zu sagen - nichts besonderes. Mittellanges, hellbraunes Haar, irgendwie und wirr. Nicht gekämmt. Dunkelblaue Augen, in denen zwar ein Funkeln liegt, das aber keiner zu deuten weiß. Eine freundliche und gleichzeitig grimmige Miene auf dem wettergeerbten Gesicht. Und verschlafen sieht er aus. Muss ja auch immer früh raus. Die Statur ist gleich der eines Bauers. Kräftig, groß, kantig. Ungeschliffen, irgendwie. Statt einer grazilen, sanften Bewegung wirkt er plump und irgendwie abgehackt. Echt, als wäre es ihm vollkommen egal, welchen Eindruck er auf andere hat.«

Größe
xx. SOWAS NENNT MAN DANN WOHL PHYSISCHE ÜBERLEGENHEIT.
»Er ist wirklich groß. So, wasweißich, eins achzig? Wurde nie gemessen. Bauer halt.«

Kleidungsstyle
xx. EY ALTER, DU BIST DRECKIG - SEI'S DRUM.
»Da kommt einer an, mit ziemlich zerschlissenen Klamotten, die auch noch dreckig, die Knie grün vor Rasen, die Jacke voller sabber von irgend einem Tier... und dann ist er so nett? Alistair ist meistens sehr praktisch angezogen, aber auf keinen Fall modisch oder auffallend. So, dass er sich gut bewegen kann und meistens so, dass man auch mal was ausziehen kann, wenn es zu warm wird.«



Charakter
xx. GIB MIR DREI MINUTEN ZEIT. DREI MINUTEN.
»Okay. Von außen ist er ein sehr netter, bodenständiger und aufgeschlossener Typ. Klar, er ist total arm, und genau so sieht er auch aus. Irgendwie voll der große Bruder Charakter. Aufopferungsbereit, wenn ihm der Mensch wirklich etwas bedeutet. Ehrgeizig, nur sehr übermüdet. Wie lange macht der Körper das noch mit? Alistair arbeitet zu viel.
Doch innerlich. Da ist er zerissen. Schlimme Vergangenheit. Alleingelassen worden. Musste sich allein durchbeißen. Er scheint gerne in Gesellschaft, auch wenn sich in diese nicht intregiert.
Alles in allem - ein sanfter Junger Mann. Und doch «


Stärken
xx. AUFGESCHLOSSEN
xx. KÖRPERLICH FIT
xx. UNAUFDRINGLICH
xx. SANFT
xx. UNDURCHSCHAUBAR

Schwächen
xx. EINSAM
xx. VERSCHLOSSEN
xx. ÜBERMÜDET
xx. ABGERISSEN/ARM
xx. SENTIMENTAL

Vorlieben
xx. FREUDE
xx. GESELLSCHAFT
xx. TIERE + NATUR
xx. GABRIEL ECHNATON
xx. EHRLICHKEIT

Abneigungen
xx. AUFDRINGLICHKEIT
xx. EINSAMKEIT
xx. JESSICA & HAIMON ECHNATON
xx. TIERQUÄLEREI
xx. STREIT


Story
xx. DAS HAT DOCH NICHTS MIT TRAUER ZU TUN. EINSAMKEIT. ODER SO.
»Früheres Leben in Texas. Das war vor 4 Jahren.
»Umzug zur Farm nähe der Starrain- High
»Vater durch Armut dem Alkohol verfallen
»körperliche Misshandlung Alistairs, seelische Misshandlung Gabriels [seine Söhne]
»Plötzliches Verschwinden der Eltern & Gabriel [jüngerer Bruder]
»Alleinarbeiten des jungen Farmers [seit einem Jahr]
»Wiederholung der 11. Klasse durch zu schlechte Noten
»Rückkehr des jungen Gabriel


Farm- /Hausstiere
xx. PLACEBO
xx. DIE HÜHNERSCHAAR
xx. MAJOR
xx. NOFRETETE & TUTANCHAMUN
xx. RA & SEMENCHKARE



Inaktivität
xx. DAS IST EIN BISSCHEN WIE VERFOLGUNGSWAHN. NUR BESSER.
»Am liebsten wär's mir ja, wenn Alistair die Bühne verlässt. Damit meine ich die Schule. Und dann zieht er sich in seine kleine Hütte zurück und baut Tomaten an und lässt sich die Sonne auf den Pelz brennen, bis er Hautkrebs kriegt. Oder so. Ich scheife ab. Was ich sagen will, ist, wenn er zu wichtig ist, dann muss er natürlich blieben. Aber mit Vetorecht von meiner Seite! Anderenfalls...«

Name
xx. ES WAR EINMAL EIN DÖNERMANN.
»Mittlerweile hat sich Alidöner ja duchgesetzt. ICH kürze ihn immer noch Alis ab - wie Alice halt! «

Kontaktmöglichkeit
xx. GIB MIR ZUCKER! ÄÄH... ICQ, SKYPE, WIE NORMALE MENSCHEN HALT?
»Skype: N00bQueeN
ICQ: 271511664 «


Regeln
xx. MACHT MAN DAS NICHT SO?
»Nun. Ich glaube, das setzt die Anmeldung vorraus^^«



Bogencopyright bei Marielle F.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: STERNENREGEN - Alistair Echnaton   Do Dez 26, 2013 4:08 pm


ALISTAIR ECHNATON.




• • NAME.
Der Spitzname Alis klingt zunächst einmal eher gewöhnungsbedürftig. Wie Alice. Wie ein Mädchen! Aber an Alistair Echnaton ist nichts mädchenhaftes. Und für seinen Namen kann er auch nichts.

• • ALTER.
Er ist im Sommer neunzehn Jahre alt geworden. Er sieht älter aus? Finden die meisten. Findet er auch, selbst wenn er sich im Gegensatz zu anderen nicht daran stört. Könnte aber auch daran liegen, dass man in Alistairs Farmhütte keinen Spiegel findet.

• • GEBURTSORT UND -DATUM.
Erblickte am ersten August das Licht der Welt - im Wohnzimmer einer abgelegenen Farm in Texas, USA. Die nächstgelegene Stadt war meilenweit entfernt und trug den passenden Namen Pampa.

• • STERNZEICHEN.
Da man sich unter einem Löwen ein majestätisches und großes Tier vorstellt, mit wallender, gepfelgter Mähne und einem Hauch von brutaler Willkür, scheint also nicht ganz zu passen. Obwohl Alistair doch recht lockiges Haar hat.

• • HALTUNG.
Das ganze immer noch für einen Scherz haltend, steht Alistair dieser Horoskop-Geschichte immer noch eher neutral gegenüber. Es gibt genug Dinge, die das Leben eines Farmers beeinflussen, aber der Stand der Sterne gehört ausnahmsweise nicht dazu. Trotzdem, ablehnend darüber spricht er nicht. Ist ja nicht mehr für lange, sagt er sich stets, und spielt das Spielchen gutmütig mit.




• • BEZIEHUNGSSTAND.
Obwohl er nicht vergeben ist, würde Alistair von Mädchen vermutlich immer die Finger lassen - was an einer ganz bestimmten Person liegt. Diese ist ebenfalls weiblich und verwirrt den Neunzehnjährigen zutiefst. Er redet sich zwar stets ein, dass sie beide nur Freunde sind, und dass er überhaupt keine Zeit hätte, um eine Beziehung zu führen, kann aber trotzdem nicht leugnen, dass er eher mehr für sie empfindet, als das. Und dass er sich wünscht, sie wäre für immer bei ihm.

• • FAMILIE.
Alistrair spricht nicht gerne über seine Familie. Sein Vater, Heward Echnaton ist ebenfalls Farmer, seine Mutter, Cypresse Echnaton, hilft auf der Farm und ist ansonsten eher Hausfrau. Außerdem hat Alistair noch einen jüngeren Bruder, Gabriel Echnaton. Heward schlug seine Söhne häufig, frustriert über die eigene Armut und Unfähigkeit. Als Alistair siebzehn Jahre alt war, verließen Eltern und Bruder den damaligen Schüler und ließen ihn mit den Tieren auf der Farm zurück. Seit dem hat Alistair es nicht geschafft, Kontakt zu seinem kleinen Bruder oder seiner Mutter herzustellen, wurde aber auch nicht von diesen aus kontaktiert.
Seine neue Familie bildet also eine Schaar Hühner, die beiden Ochsen, Nofretete und Tutanchamun, sowie sein Australian Shepherd namens Major. Nach dem Verlust seines Wallachs Placebo schaffte sich Alistair einige Schweine an. Abgesehen davon streunen noch zwei Katzen auf seinem Gelände herum, die er Ra und Semenchkare taufte.





• • AUGEN-, HAUT- UND HAARFARBE.
Das wirre, gelockte Haar des Neunzehnjährigen würden einige als dunkelblond, andere als braun bezeichnen. Da Alistair es eher selten gut kämmt, dafür aber täglich mehrmals wäscht, ist es von sehr widerborstiger Natur. Seinen Bart hält er, mangels Motivation; sich zu rasieren, auf einer mittleren Länge. Alistairs Augen sind von einem dunklen Graublau, seine Haut durch die viele Arbeit unter freiem Himmel eher braun.

• • STATUR, GRÖSSE UND GEWICHT.
Durch die viele Feldarbeit und das wenige Geld, das Alistair zur Verfügung steht, hat er einen muskulösen, fettarmen Körperbau. Besonders Arme und Beine sind durch handwerkliche Arbeiten oft belastet und deshalb muskulöser, als bei anderen Neunzehnjährigen, es sei denn, diese besuchen häufig das Fitnessstudio. Mit seinen 180 Zentimetern Körpergrößte bringt er etwa 70 Kilogramm auf die Wiege, womit er noch immer im Durchschnitt liegt.

• • KLEIDUNGSSTIL.
Wer eine Farm hat, lebt für diese. Alistair kann sich teure oder besonders schicke Klamotten nicht leisten, kleidet sich meistens praktisch oder schlicht. Farben und Schnitt spielen für ihn keine Rolle. Seine Kleider sind alle schon etwas zerschlissen, da er sich mehrere Jahre keine neuen kaufen konnte. Oftmals findet man nicht richtig herausgewaschene Grasflecken auf seinen Hosen und Löcher an den Ärmeln seiner Holzfällerhemden, von welchen er scheinbar ein ganzes Sortiment besitzt.

• • BESONDERHEITEN.
Durch diverse Verletzungen hat Alistair hier und da Narben an Beinen und Armen. Sein Rücken weist eine besonders hässliche, knubblige, kleine Narbe auf, die noch von den Zeiten stammt, in welchem er versuchte, seinen Bruder vor seinem Vater zu beschützen. Keine seiner Narben ist besonders auffällig - hingegen sind es die Augenringe, die er wie einen Schatten mit sich trägt. Sie zeugen von einem Leben, das Schule, Geldverdienen und Farm irgendwie unter einen Hut bringen muss.




• • VERHALTENSWEISEN.
Alistair ist ein bodenständiger und ruhiger Mensch, der versucht, fair gegenüber jedem zu sein. Oftmals fühlt er sich zu erwachsen, um überhaupt noch in die Schule zu gehen, und grenzt sich deshalb eher unterbewusst von seinen Mitschülern ab. Er geht nach dem Unterricht nie noch mit anderen weg und nimmt nur an Aktivitäten teil, wenn Anwesenheitspflicht herrscht. Sein Leben gehört der Farm, auf der er allein zurückgelassen wurde, und ist beherrscht von Gedanken um Regen, Saat, Ernte und Eintrag. Er schläft sehr wenig, was ihn zu einem unaufmerksamen Zuhörer im Unterricht macht. Spricht man ansonsten mit ihm, hat man das Gefühl, dass er sehr gut auf die Worte seines Gegenübers achtet. Er spricht nicht besonders viel, ist aber auch nicht als wortkarg zu bezeichnen. Obwohl er einen sehr ernsten Charakter besitzt und viel über das, was er sagt oder sagen könnte nachzudenken scheint, ist ein Lachen oder Lächeln von ihm keine Seltenheit.
Aufgrund seiner leicht abwesenden Art und seiner beinahe schon zu erwachsenen Haltung für einen Neunzehnjährigen hat man schnell das Gefühl, dass Alistair andere Menschen mit einer Mischung aus Spott und Herablassung behandelt. Tatsächlich empfindet er den Großteil der Probleme seiner Mitmenschen eher als nebensächlich und konzentriert sich vordergründig auf sich selbst. Dass er den wortlosen Weggang und den damit verbundenen Verlust seines Bruders noch immer nicht verkraftet hat, gibt er auch gegenüber sich selbst nicht zu - wie so vieles anderes auch. Das heißt, dass Alistair, auch wenn er sehr ausgeglichen gegenüber anderen wirkt, mit sich selbst noch sehr im Unreinen ist.
Er ist ein handwerklich sehr begabter Mensch, der gut zuhören kann und auch in kleinen Dingen das Schöne sehen kann. Außerdem kommt er perfekt mit seiner Umwelt zurecht, weiß meistens durch Anzeichen der Natur, was am nächsten tag für ein Wetter ist und kann so gut wie alles reparieren - außer sich selbst. In der Schule ist er eher unterdurchschnittlich, wurde schon ein Mal nicht versetzt. Das liegt an seiner Unfähigkeit, sich auf etwas, das er als Nichtigkeit abtut, zu konzentrieren. Darüber hinaus ist er extrem unehrlich gegenüber sich selbst, und wenn es sein muss auch gegenüber anderen Menschen.


• • VORLIEBEN UND ABNEIGUNGEN.
Alistair liebt Sonne und Regen gleichermaßen, auch wenn ihm Wind und Schnee häufig einen Strich durch die Rechnung machen. Er hat ein Herz für seine Tiere und kümmert sich mit allen Fasern seines Herzens um seine Farm. Die Schule hingegen ist ihm ein Dorn im Auge, genau wie jede Art von Partys oder anderer Kinderreien, mit denen er nichts anfangen kann. Obwohl man meinen sollte, dass er sich daran gewöhnt hat, hasst er das frühe Aufstehen. Übrigens fast so sehr wie Ärzte - um die er zeitlebens schon einen großen Bogen gemacht hat.




• • ASHPOL.
Nach Ashpol gezogen ist sein Vater mit der Familie, als Alistair etwa neun Jahre und sein Bruder Gabriel sieben waren. Er versprach sich durch die Lage in Utah eine bessere Zukunft und einen Neustart, da er in der Abgeschiedenheit von Texas nicht mehr glücklich gewesen war. Leider war Heward Echnaton kein beliebter Mensch und eher ungern gesehen. Als sein Plan, eine Bienenfarm aufzuziehen, scheiterte, beschränkte er sich auf Feldbau. Da Ashpols Böden dafür nicht unbedingt geeignet waren und die Geräte, mit denen Heward arbeitete, sehr veraltet waren, warf auch diese Weise nicht wirklich etwas ab. Als der Schuldenberg über seinem Kopf zusammen zu brechen drohte, schnappte sich Heward Frau und jüngsten Sohn und ließ Alistair allein zurück.

• • VERGANGENES.
Anfangs war der damals siebzehnjährige Alistair noch davon überzeugt gewesen, dass seine Familie zu ihm zurück kehren würde. Er kümmerte sich eher halbherzig um die Farm und ging kaum zur Schule, genoss stattdessen die neu gewonnene Freiheit. Als das Geld knapper wurde und der Winter näher kam, wurde ihm klar, dass man ihn im Stich gelassen hatte. Er widmete seine volle Aufmerksamkeit der Farm, wurde dadurch nicht versetzt und musste im neuen Jahr eine Klasse wiederholen. So kam Alistair in die Klasse von Mrs. Blair.




• • AVATARPERSON UND BILDQUELLE.
Alistair Echnaton wird bekleidet von Richard Madden.
http://www.fanpop.com/clubs/richard-madden/images


• • WEITERGABE.
Alistair darf in keinem Falle weitergegeben.
Gemäß dem unwahrscheinlichen Falle, dass ich ohne Ankündigung verschwinde, ist er von seiner Mutter zu der Familie zurück geholt worden.


• • BESTÄTIGUNG.
Selbst verfasst, deshalb natürlich auch gelesen und akzeptiert.

• • ÜBERSICHTSTEXT.
Alistair Echnaton - das ist der neunzehnjährige Sitzenbleiber aus dem Vorjahr, der immer nur seine Farmarbeit im Kopf hat. Er hält sich selbst über Wasser, scheint ein ziemlicher Außenseiter ohne Familie oder Freizeit zu sein. Außerdem sieht er immer ein bisschen abgerissen aus, ausgelaugt und ziemlich müde. Lernt man ihn allerdings besser kennen, merkt man, was für ein gutmütiger, sanfter und freundlicher Mensch ist, der mit seiner Ernsthaftigkeit jedem das Gefühl gibt, etwas besonders Wichtiges zu sein. Obwohl Alistair sich vordergründig um seine Sachen kümmert, ist er ein sehr empathischer junger Mann, dem man sich einfach gerne anvertraut.

• • ÜBERSICHTSBILD.
http://file2.npage.de/013281/43/bilder/original_7.jpg



© STERNENREGEN STECKBRIEFVORLAGE DEZEMBER 2013
ALLE TEXTE UND BILDER UNTERLIEGEN DEM JEWEILIGEN URHEBERRECHT

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: STERNENREGEN - Alistair Echnaton   

Nach oben Nach unten
 

STERNENREGEN - Alistair Echnaton

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: x ::  :: EHEMALIGE CHARAKTERE.-