StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.   So Aug 30, 2015 9:52 pm

welcome to golden valley



Harbinger Aurel-Bernstein | 49 Jahre



beruf:
» Pferdewirt | Besitzer der Amber Resin || In Golden Valley wird gemunkelt, dass Aurel gar kein richtiger Pferdewirt sei - dass er ja niemals die High School abgeschlossen hätte, sondern irgendwann vom Hufschmied zum Besitzer der Ranch geworden wäre. Ganz falsch ist das nicht - tatsächlich lehrte der Texaner in seiner Heimatstadt noch als Schmied. Als solcher fand er auch Arbeit auf der damaligen Meadowfalls Ranch, die allerdings etwa zwei Jahre nach seiner Ankunft in den finanziellen Ruin getrieben wurde. Dem Schmied-Dasein zum Trotze nahm sich Aurel damals, was übrig war, und baute aus dem Skelett der Meadowfall seine eigene Ranch auf - die Amber Resin. Jemand, der des Deutschen mächtig ist, erkennt die Verbindung zwischen dem Nachnamen seiner Exfrau - Bernstein - und dem englischen Amber. Dass Resin allerdings Harz bedeutet und die beiden Namen seiner Ranch im Grunde das Gleiche aussagen, fiel Aurel erst wesentlich später auf. Heute ist es ihm egal.

familie:
» Jorey Aurel | Mutter | [†] mit 71 Jahren || Aurels Mutter Jorey ist in Adrian geboren und aufgewachsen. Ihre Mutter war Haushälterin der Bernsteins und später übernahm sie diese Position. Bis an ihr Lebensende verbrachte sie Tag für Tag damit, die anfallenden Geschäfte wie Putzen, Kochen, Waschen und Einkaufen unter den Mädchen aufzuteilen und zu erledigen. Der Tod ihres Mannes, den sie auf einem Rodeo-Turnier kennen gelernt hatte, brach der damals noch recht jungen Dame das Herz. Nicht einmal zehn Jahre danach verlor sie ihren ältesten Sohn. Sie trug zeitlebends das Witwenschwarz und wurde nach ihrem Tod neben ihrem Mann und Sohn bestattet.
» Harrison Aurel | Vater | [†] mit 49 Jahren || Als Sohn einer alleinerziehenden Putzfrau hatte es Harrison Aurel nicht besonders leicht, in einem kleinen Dorf wie Adrian Fuß zu fassen. Als Jugendlicher hatte er viele Probleme mit Gleichaltrigen und Alkhol - etwas, das sich änderte, als er Jorey kennenlernte; die damals Arbeitskollegin seiner Mutter auf der Bernstein-Farm war. Nachdem die beiden geheiratet hatten, ging Harrison zur Army und kehrte immer nur sporadisch nach Adrian zurück. Abgesehen von Herbert kannte er keinen seiner Söhne besonders gut. Er fiel in den letzten Jahren des Vietnamkriegs und wurde in Adrian bestattet. Damals war Aurel gerade 8 Jahre alt.
» Herbert Aurel | älterer Bruder | [†] mit 24 Jahren || Genau wie seine Mutter, verließ Herbert die Bernstein-Farm nie. Er begann als Erntehelfer und arbeitete sich binnen kürzester Zeit zum ranghöchsten Landwirt hoch. Mit einer Friseurin aus dem Dorf, setzte er einen unehelichen Sohn in die Welt, für den er sich so oft wie möglich Zeit nahm. Herbert starb 1981 bei einem Unfall mit einem Mähdrescher und wurde in Adrian neben seinem Vater bestattet.
» Hugo Aurel | älterer Bruder | 56 Jahre || Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder Herbert interessierte sich Hugo sehr wenig für die Arbeit auf der Farm. Stattdessen eiferte er dem verstorbenen Vater nach und ging zur Army. Mittlerweile bekleidet er dort einen hohen Rang, Auslandseinsätze bestimmen sein Leben. Hugo ist zwei Mal geschieden und aktuell wieder verlobt; er hat drei Kinder, zwei aus erster und eines aus zweiter Ehe.
» Harrison Aurel Jr. | jüngerer Bruder | 41 Jahre || Harrison Jr. wird als der ruhigste der Aurel-Söhne beschrieben. Er blieb ebenfalls in Adrian und übernahm das Amt des Pfarrers in der örtlichen Kirche, nachdem sein Vorgänger das zeitliche gesegnet hatte. Als es der Mutter immer schlechter ging, war er es, der sich gemeinsam mit Harbinger um sie kümmerte. Harrison Jr. hat keine weitere Familie und lebt, seit Harbinger nach Golden Valley gezogen ist, völlig vereinsamt.

» Alicia Aurel-Bernstein | Exfrau | 48 Jahre || Da Alicia die Tochter der Bernsteins war, kennt Harbinger sie schon so lange er denken kann. Die beiden wurden bereits im Jugendalter ein Paar. Als Harbinger sie mit 18 Jahren schwängerte, heirateten die beiden so schnell wie möglich und bezogen einen Flügel des Herrenhauses der Bernstein-Farm. Nach den Vorwürfen gegen ihren Mann verlor Alicia das Vertrauen in ihn und fürchtete auch besonders um die gemeinsame Tochter. Obwohl sie ihn schon ihr ganzes Leben kannte, hatte Alicia dem angeblich vergewaltigten Mädchen geglaubt. Es dauerte kein Jahr, bis sie sich von Harbinger scheiden ließ und ihn aus dem Haus verwies. Heute nimmt sie Antidepressiva und arbeitet mehr als üblich, um sich ihren Schuldgefühlen nicht stellen zu müssen.
» Allan Herbert Bernstein | Sohn | 30 Jahre || Da Harbinger selbst nie ein ausgeprägtes Verhältnis zu seinem Vater besessen hatte, fiel es ihm schwer, ein solches zu seinem eigenen Sohn aufzubauen. Allan war eher das, was man einen "Problemjungen" nennen würde und verstand sich mit seinem Onkel Hugo wesentlich besser als mit der restlichen Familie. Auch er verließ Adrian bereits mit 16 Jahren, um zur Army zu gehen. Vor der Scheidung seiner Eltern hatte er schon wenig Kontakt zu seinem Vater, diesen hat er mittlerweile völlig abgebrochen. Zu den Vorwürfen nimmt er keine Stellung, doch er ist eher auf der Seite seiner Mutter. Allan hat weder Frau noch Kinder.
» Harriet Magdalena Aurel-Bernstein | Tochter | 20 Jahre || Die in Adrian als Floristin arbeitende Harriet glaubte nie an die Schuld ihres Vaters. Mit dem Opfer des angeblichen sexuellen Übergriffes war sie befreundet und wusste daher, dass dieses Mädchen Harbinger schon immer mochte. Wie es also zu dem Ereignis kam, hat sie nie ganz verstanden. Sie kümmert sich um ihre Mutter und versucht so oft wie möglich ihren Onkel Harrison Jr. zu besuchen, träumt jedoch eigentlich von einem Leben weit weg von Adrian. Sie ist die einzige, die noch Kontakt zu ihrem Vater hat.

beziehungsstatus:
» geschieden | ledig || Alicia und Harbinger heirateten sehr jung und zogen direkt zusammen. Zehn Jahre nachdem ihr Sohn das Licht der Welt erblickt hatte, entschieden sie sich für ein zweites Kind, Harriet wurde geboren. Man kann nicht sagen, dass ihre Ehe immer nur glücklich war, doch prinzipiell waren die beiden ein gutes Team. Nachdem die Anschuldigung, dass Harbinger angeblich die junge Tochter einer befreundeten Familie sexuell belästigt und sogar vergewaltigt hätte, eine tiefe Kerbe in das gegenseitige Vertrauen schnitzte, ließen sie sich scheiden. Obwohl Alicia es nie richtig begreifen konnte, glaubte sie doch den Erzählungen des Kindes mehr als ihrem Mann, was widerrum diesen extrem erschütterte. Jetzt lebt er alleine auf seiner eigenen Ranch, in einem anderen Bundesstaat und hat keinen Kontakt mehr zu ihr.

herkunft:
» Adrian | Texas || In dem kleinen, heimeligen Adrian kennt man sich - was ein Segen und ein Fluch zugleich sein kann. Alles scheint sich um die dorthin gehörende Bernstein-Farm zu drehen, eine in Generation zu Generation weitergegebene Farm ehemalig deutscher Einwanderer. Die Nachricht um Harbingers angebliche Tat machte schneller die Runde als ein Lauffeuer und hetzte die kleine Gemeinschaft komplett gegen den Mann und seine Familie auf. Noch heute wird ein Bogen um Alicia gemacht, seinem Bruder Hugo und seiner Tochter Harriet bringt man mehr Verständnis entgegen.

strasse/wohnsituation:
» Amber Resin | Meadow Hill Street || Die damals noch Meadowfalls genannte Ranch war schon in einem schlechten Zustand, als Harbinger dort als Schmied zu arbeiten begann. Binnen weniger Monate nach seiner Ankunft hatte man das Anwesen komplett herunter gewirtschaftet. Nachdem die alten Bewohner sie ihm zu einem Spottpreis überließen, baute Harbinger die Ranch komplett neu auf und startete seine eigene Paso Peruano Zucht. Die Amber Resin umfasst ein Wohnhaus, einen größeren Schuppen, mehrere kleine Schuppen und zwei Ställe.

clubs & vereine:
» ehemalig Western Club | Ex-Vorstand || Als Harbinger neu in Golden Valley war, trat er in den frisch gegründeten Western Club ein. Nachdem er die Meadowfalls übernommen und saniert hatte, bot man ihm - dem neuen Besitzer der Amber Resin - einen Platz im Vorstand an. Harbinger interessierte sich jedoch sehr wenig für seine Aufgaben in dem Club und verstand sich mit den meisten der Mitglieder eher schlecht. Er teilte auch ihre Ansicht über den allgemeinen Umgang mit Pferden und der Zucht immer weniger, bis er schließlich aus dem Club austrat. Seitdem munkelt man über den Texaner, dass er nicht besonders gesellig sei.

the charakter



stärken:
» charakterlich || ernst, glaubhaft, ehrlich, tolerant, gelassen, unkompliziert, konzentriert, verständnisvoll
» Talente || Pferdeversteher, Menschen überzeugen, feilschen, handwerklich begabt

schwächen:
» charakterlich || mürrisch, sarkastisch, zurückgezogen, stur, herablassend, taktlos, ungesellig, nachtragend, jähzornig
» Talente || Probleme ansprechen, alles bezüglich Finanzen/Verwaltung, lässt sich ungern helfen, "menscheln"

vorlieben:
» insgesamt || Pferde, Ruhe, kleine Dörfer, Bier, klare Nächte, Sonne, guten Handel, Schusswaffen, seine Tochter
» an Menschen || Konzentration, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Sinn für (ironischen) Humor

abneigungen:
» insgesamt || Ärzte, Gerede und Gerüchte, Feierlichkeiten, Naturgewalten, Zigaretten, Bibeltreue, Schnüffler
» an Menschen || Aufdringlichkeit, Ignoranz, Fremdenfeindlichkeit, Besserwisser, Ehrlosigkeit

the story



Harbinger Aurel-Bernstein wurde 1965 als dritter Sohn seiner Eltern in Adrian, Texas geboren. In dem kleinen texanischen Dorf gab es abgesehen von der Schule, der Kirche und der Bernstein-Farm nicht besonders viel zu sehen oder zu tun – was dafür sorgte, dass er mit 15 Jahren die High School abbrach und in die Lehre zum Schmied ging. Genau wie sein ältester Bruder Herbert es vor seinem Tod geplant hatte, wollte auch Harbinger immer in Adrian bleiben – was nicht zuletzt an der jüngsten Tochter der Bernstein-Familie, Alicia, lag. Schon seit der Grundschule schwärmte er für die nur ein Jahr Jüngere, welche auf der Bernstein-Farm als Pferdewirtin lernte.

1973, kurz vor der Geburt seines jüngsten Bruders Harrison Jr., wurde seine Welt das erste Mal erschüttert. Die Familie erreichte die Nachricht des Todes seines Vaters auf der Farm an. Er war im Krieg gefallen. Wenig später verstarb dann auch noch Herbert, Harbingers ältester Bruder, bei einem Maschinenunfall auf dem Feld. In dieser Zeit wurde Alicia für ihn unersetzlich, sie kümmerte sich nicht nur um ihn, sondern auch um seine Mutter. Etwa drei Jahre nachdem sie ein Paar geworden waren, wurde Alicia ungeplant schwanger – ein Grund, der die beiden mehr oder weniger zum Heiraten zwang. Harbinger war damals beinahe 19, Alicia gerade erst 18 Jahre alt. Sie bezogen einen Teil des Herrenhauses der Farm und zogen dort ihren Sohn, Allan, groß. Beide arbeiteten auf der Farm, Harbinger als Hufschmied und Bereiter, Alicia in der Verwaltung. Zehn Jahre nach der Geburt ihres Sohnes bekamen sie ein zweites Kind, Harriet – und alles schien wirklich gut zu laufen. Alicias ältere Schwester sollte einmal die Bernstein-Farm erben, doch sie hatte bereits versprochen, dass Harbinger und seine Familie weiter dort wohnen und arbeiten dürften. Es versprach eigentlich ein bescheidenes, einfaches Leben zu werden - bis zu dem Tag, an welchem einer der Nachbarn, Rick Dreygurt, mit einer Flinte in der Hand auf das Gehöft gerannt kam und drei Mal in die Luft schoss, ehe er auf Harbinger anlegte.
Was danach geschah, hat der damals 36-Jährige nie komplett verstanden und prägt ihn bis heute. Aus Gründen, die ihm gänzlich schleierhaft sind, behauptete eines der Nachbarskinder – Harriets Freundin Ella, die damals nicht viel älter als seine zehnjährige Tochter gewesen sein kann – von Harbinger unanständig berührt worden zu sein. Es stimmte, dass der Hufschmied häufig auf die Mädchen aufgepasst hatte, wenn die Eltern mal wieder außerhalb Adrians waren, und es stimmte auch, dass er Ella gern gehabt hatte – aber wie eine zweite Tochter, niemals so. Doch je mehr man das kleine Mädchen ausfragte, umso schlimmer schien es zu werden – und umso wütender wurde die Meute des Dorfes, die selbstverständlich dem Opfer glaubten. Harbinger schwor sogar, dass er keine Ahnung hatte, wie Ella auf diesen Gedanken kam – doch der Hass der Menschen war bereits entfacht. Nachdem man Harbinger nicht mehr im Herrenhaus der Bernsteins wohnen ließ, er auf offener Straße beschimpft und verprügelt, sowie nicht einmal mehr in den Supermarkt gelassen wurde, reichte seine Frau die Scheidung ein. Verzweifelt und gebrochen packte Harbinger seine Sachen und setzte sich nach Arizona ab, um ein neues Leben zu beginnen.

Von seiner Familie verstoßen, verbittert und zurückgezogen, begann er seine Arbeit als Hufschmied in Golden Valley, auf der Meadowfalls Ranch. Hier kannte ihn niemand, die wenigsten wissen bis heute, dass er Tochter und Sohn hat – nicht einmal, dass sein Vorname Harbinger lautet, nicht Aurel, wie er sich nennt. Kaum jemand hätte damals damit gerechnet, dass die Ranch 2007 unter einem ganz anderen Namen neu eröffnet werden würde. Dank eines Freundes kaufte Harbinger – der zeitlebens eigentlich für das College seiner Tochter gespart hatte – einen Restbestand einer Paso Peruano Zucht auf und begann, in den kleinen Kreis der in Arizona und umliegenden Staaten angesiedelten Züchter einzusteigen. Heute, mit bald 50 Jahren, gelten seine mit dem Brand AR - Amber Resin - gemarkten Pferde als einige der Besten in den gesamten Südstaaten. Harbinger selbst hält es eher bescheiden – und vor allem zurückgezogen. Der Western Club ist für ihn genau so wenig wie jede andere größere Gesellschaft – sein Vertrauen in Menschen ist ja nicht grundlos schwer zerrüttet…


amber resin paso peruano bestand:
» 1 Hengst || Rizzrack Revenant MGT
» 3 Junghengste || Farintosh AR | Jungle Jaspin TV | Timver Revenant MGT
» 4 Wallache || Boush | Kardel OOAA | Ostarion | Plumber
» 13 Zuchststuten || Bevende AR | Flickerlee AR | Jorey Nevarra AR | Pyrrita Palpatine AR | Octavia AR | Slithereen AR | Windsbraut AR | Chenoa Genoveva TV | Florence ATM | Liberty Lie ID | Santa Monica ID | Standin Secret LZW | Queen Nymeria IX GRR

timeline
» 1965 || geboren in Adrian, Texas, USA
» 1973 || Tod des Vaters, Viertnamkrieg
» 1973 || Geburt jüngsten Bruders Harrison Jr.
» 1980 || beginnt mit 15 Jahren auf der Bernstein Farm als Schmied
» 1981 || Tod ältesten Bruders Herbert, Maschinenunfall
» 1981 || kommt mit Alicia Bernstein zusammen
» 1984 || heiratet Alicia Bernstein
» 1984 || Geburt des Sohns Allan Herbert
» 1985 || arbeitet fest angestellt als Hufschmied und Bereiter
» 1988 || wird vom Schwiegervater mit Verwaltungsaufgaben etc. betraut
» 1994 || Geburt der Tochter Harriet Magdalena
» 2001 || Vorwürfe von sexuellen Übergriffen an Freundin seiner Tochter
» 2001 || verliert Arbeit an der Bernstein Farm
» 2001 || Ausschluss aller wichtigen Ämter
» 2002 || Scheidung von Alicia Aurel-Bernstein
» 2003 || zieht nach Golden Valley, Arizona
» 2003 || beginnt auf der Meadowfalls Ranch als Hufschmied
» 2004 || wird Mitglied des Western Club
» 2005 || Meadowfalls geht pleite
» 2005 || kauft die als wertlos gehandelte Meadowfalls Ranch
» 2007 || eröffnet unter neuem Namen, Amber Resin
» 2008 ||wird Vorstand des Western Club
» 2014 || tritt aus dem Western Club aus

Christoph Waltz | Gromi | einfach besetzt


Gesuch | Charakterweitergabe ja | Texte & Grafiken nein

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.   So Aug 30, 2015 9:52 pm

The Fray - Over my Head
Imagine Dragons - Thief
Imagine Dragons - It comes back to You
Within Temptation - Dog Days (aka Dark Days)
Rammstein - Feuer & Wasser
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.   Mi Sep 09, 2015 9:04 am


Harbinger Aurel-Bernstein





































The Piece Personality
Geburtsdaten » 1965, Adrian, Texas, USA || Als dritter Sohn einer Haushaltshilfe und eines Soldaten auf einer Farm geboren setzte man weder hohe Erwartungen in ihn, noch glaubte man, dass er das kleine Städtchen jemals verlassen würde.
Beruf » Pferdewirt | Besitzer der Amber Resin || In Golden Valley wird gemunkelt, dass Aurel gar kein richtiger Pferdewirt sei - dass er ja niemals die High School abgeschlossen hätte, sondern irgendwann vom Hufschmied zum Besitzer der Ranch geworden wäre. Ganz falsch ist das nicht - tatsächlich lehrte der Texaner in seiner Heimatstadt noch als Schmied. Als solcher fand er auch Arbeit auf der damaligen Meadowfalls Ranch, die allerdings etwa zwei Jahre nach seiner Ankunft in den finanziellen Ruin getrieben wurde. Dem Schmied-Dasein zum Trotze nahm sich Aurel damals, was übrig war, und baute aus dem Skelett der Meadowfall seine eigene Ranch auf - die Amber Resin. Jemand, der des Deutschen mächtig ist, erkennt die Verbindung zwischen dem Nachnamen seiner Exfrau - Bernstein - und dem englischen Amber. Dass Resin allerdings Harz bedeutet und die beiden Namen seiner Ranch im Grunde das Gleiche aussagen, fiel Aurel erst wesentlich später auf. Heute ist es ihm egal.
Beziehungsstatus » geschieden | ledig || Alicia und Harbinger heirateten sehr jung und zogen direkt zusammen. Zehn Jahre nachdem ihr Sohn das Licht der Welt erblickt hatte, entschieden sie sich für ein zweites Kind, Harriet wurde geboren. Man kann nicht sagen, dass ihre Ehe immer nur glücklich war, doch prinzipiell waren die beiden ein gutes Team. Nachdem die Anschuldigung, dass Harbinger angeblich die junge Tochter einer befreundeten Familie sexuell belästigt und sogar vergewaltigt hätte, eine tiefe Kerbe in das gegenseitige Vertrauen schnitzte, ließen sie sich scheiden. Obwohl Alicia es nie richtig begreifen konnte, glaubte sie doch den Erzählungen des Kindes mehr als ihrem Mann, was widerrum diesen extrem erschütterte. Jetzt lebt er alleine auf seiner eigenen Ranch, in einem anderen Bundesstaat und hat keinen Kontakt mehr zu ihr.
Herkunft » Adrian | Texas || In dem kleinen, heimeligen Adrian kennt man sich - was ein Segen und ein Fluch zugleich sein kann. Alles scheint sich um die dorthin gehörende Bernstein-Farm zu drehen, eine in Generation zu Generation weitergegebene Farm ehemalig deutscher Einwanderer. Die Nachricht um Harbingers angebliche Tat machte schneller die Runde als ein Lauffeuer und hetzte die kleine Gemeinschaft komplett gegen den Mann und seine Familie auf. Noch heute wird ein Bogen um Alicia gemacht, seinem Bruder Hugo und seiner Tochter Harriet bringt man mehr Verständnis entgegen.
Wohnsituation » Amber Resin | Meadow Hill Street || Die damals noch Meadowfalls genannte Ranch war schon in einem schlechten Zustand, als Harbinger dort als Schmied zu arbeiten begann. Binnen weniger Monate nach seiner Ankunft hatte man das Anwesen komplett herunter gewirtschaftet. Nachdem die alten Bewohner sie ihm zu einem Spottpreis überließen, baute Harbinger die Ranch komplett neu auf und startete seine eigene Paso Peruano Zucht. Die Amber Resin umfasst ein Wohnhaus, einen größeren Schuppen, mehrere kleine Schuppen und zwei Ställe.
The Character
Stärken » charakterlich || ernst, glaubhaft, ehrlich, tolerant, gelassen, unkompliziert, konzentriert, verständnisvoll
» Talente || Pferdeversteher, Menschen überzeugen, feilschen, handwerklich begabt
Schwächen » charakterlich || mürrisch, sarkastisch, zurückgezogen, stur, herablassend, taktlos, ungesellig, nachtragend, jähzornig
» Talente || Probleme ansprechen, alles bezüglich Finanzen/Verwaltung, lässt sich ungern helfen, "menscheln"
Vorlieben » insgesamt || Pferde, Ruhe, kleine Dörfer, Bier, klare Nächte, Sonne, guten Handel, Schusswaffen, seine Tochter
» an Menschen || Konzentration, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Sinn für (ironischen) Humor
Abneigungen » insgesamt || Ärzte, Gerede und Gerüchte, Feierlichkeiten, Naturgewalten, Zigaretten, Bibeltreue, Schnüffler
» an Menschen || Aufdringlichkeit, Ignoranz, Fremdenfeindlichkeit, Besserwisser, Ehrlosigkeit
Clubs & Vereine» ehemalig Western Club | Ex-Vorstand || Als Harbinger neu in Golden Valley war, trat er in den frisch gegründeten Western Club ein. Nachdem er die Meadowfalls übernommen und saniert hatte, bot man ihm - dem neuen Besitzer der Amber Resin - einen Platz im Vorstand an. Harbinger interessierte sich jedoch sehr wenig für seine Aufgaben in dem Club und verstand sich mit den meisten der Mitglieder eher schlecht. Er teilte auch ihre Ansicht über den allgemeinen Umgang mit Pferden und der Zucht immer weniger, bis er schließlich aus dem Club austrat. Seitdem munkelt man über den Texaner, dass er nicht besonders gesellig sei.
The Story
Familie » Jorey Aurel | Mutter | [†] mit 71 Jahren || Aurels Mutter Jorey ist in Adrian geboren und aufgewachsen. Ihre Mutter war Haushälterin der Bernsteins und später übernahm sie diese Position. Bis an ihr Lebensende verbrachte sie Tag für Tag damit, die anfallenden Geschäfte wie Putzen, Kochen, Waschen und Einkaufen unter den Mädchen aufzuteilen und zu erledigen. Der Tod ihres Mannes, den sie auf einem Rodeo-Turnier kennen gelernt hatte, brach der damals noch recht jungen Dame das Herz. Nicht einmal zehn Jahre danach verlor sie ihren ältesten Sohn. Sie trug zeitlebends das Witwenschwarz und wurde nach ihrem Tod neben ihrem Mann und Sohn bestattet.

» Harrison Aurel | Vater | [†] mit 49 Jahren || Als Sohn einer alleinerziehenden Putzfrau hatte es Harrison Aurel nicht besonders leicht, in einem kleinen Dorf wie Adrian Fuß zu fassen. Als Jugendlicher hatte er viele Probleme mit Gleichaltrigen und Alkhol - etwas, das sich änderte, als er Jorey kennenlernte; die damals Arbeitskollegin seiner Mutter auf der Bernstein-Farm war. Nachdem die beiden geheiratet hatten, ging Harrison zur Army und kehrte immer nur sporadisch nach Adrian zurück. Abgesehen von Herbert kannte er keinen seiner Söhne besonders gut. Er fiel in den letzten Jahren des Vietnamkriegs und wurde in Adrian bestattet. Damals war Aurel gerade 8 Jahre alt.

» Herbert Aurel | älterer Bruder | [†] mit 24 Jahren || Genau wie seine Mutter, verließ Herbert die Bernstein-Farm nie. Er begann als Erntehelfer und arbeitete sich binnen kürzester Zeit zum ranghöchsten Landwirt hoch. Mit einer Friseurin aus dem Dorf, setzte er einen unehelichen Sohn in die Welt, für den er sich so oft wie möglich Zeit nahm. Herbert starb 1981 bei einem Unfall mit einem Mähdrescher und wurde in Adrian neben seinem Vater bestattet.

» Hugo Aurel | älterer Bruder | 56 Jahre || Im Gegensatz zu seinem älteren Bruder Herbert interessierte sich Hugo sehr wenig für die Arbeit auf der Farm. Stattdessen eiferte er dem verstorbenen Vater nach und ging zur Army. Mittlerweile bekleidet er dort einen hohen Rang, Auslandseinsätze bestimmen sein Leben. Hugo ist zwei Mal geschieden und aktuell wieder verlobt; er hat drei Kinder, zwei aus erster und eines aus zweiter Ehe.

» Harrison Aurel Jr. | jüngerer Bruder | 41 Jahre || Harrison Jr. wird als der ruhigste der Aurel-Söhne beschrieben. Er blieb ebenfalls in Adrian und übernahm das Amt des Pfarrers in der örtlichen Kirche, nachdem sein Vorgänger das zeitliche gesegnet hatte. Als es der Mutter immer schlechter ging, war er es, der sich gemeinsam mit Harbinger um sie kümmerte. Harrison Jr. hat keine weitere Familie und lebt, seit Harbinger nach Golden Valley gezogen ist, völlig vereinsamt.

» Alicia Aurel-Bernstein | Exfrau | 48 Jahre || Da Alicia die Tochter der Bernsteins war, kennt Harbinger sie schon so lange er denken kann. Die beiden wurden bereits im Jugendalter ein Paar. Als Harbinger sie mit 18 Jahren schwängerte, heirateten die beiden so schnell wie möglich und bezogen einen Flügel des Herrenhauses der Bernstein-Farm. Nach den Vorwürfen gegen ihren Mann verlor Alicia das Vertrauen in ihn und fürchtete auch besonders um die gemeinsame Tochter. Obwohl sie ihn schon ihr ganzes Leben kannte, hatte Alicia dem angeblich vergewaltigten Mädchen geglaubt. Es dauerte kein Jahr, bis sie sich von Harbinger scheiden ließ und ihn aus dem Haus verwies. Heute nimmt sie Antidepressiva und arbeitet mehr als üblich, um sich ihren Schuldgefühlen nicht stellen zu müssen.

» Allan Herbert Bernstein | Sohn | 30 Jahre || Da Harbinger selbst nie ein ausgeprägtes Verhältnis zu seinem Vater besessen hatte, fiel es ihm schwer, ein solches zu seinem eigenen Sohn aufzubauen. Allan war eher das, was man einen "Problemjungen" nennen würde und verstand sich mit seinem Onkel Hugo wesentlich besser als mit der restlichen Familie. Auch er verließ Adrian bereits mit 16 Jahren, um zur Army zu gehen. Vor der Scheidung seiner Eltern hatte er schon wenig Kontakt zu seinem Vater, diesen hat er mittlerweile völlig abgebrochen. Zu den Vorwürfen nimmt er keine Stellung, doch er ist eher auf der Seite seiner Mutter. Allan hat weder Frau noch Kinder.

» Harriet Magdalena Aurel-Bernstein | Tochter | 20 Jahre || Die in Adrian als Floristin arbeitende Harriet glaubte nie an die Schuld ihres Vaters. Mit dem Opfer des angeblichen sexuellen Übergriffes war sie befreundet und wusste daher, dass dieses Mädchen Harbinger schon immer mochte. Wie es also zu dem Ereignis kam, hat sie nie ganz verstanden. Sie kümmert sich um ihre Mutter und versucht so oft wie möglich ihren Onkel Harrison Jr. zu besuchen, träumt jedoch eigentlich von einem Leben weit weg von Adrian. Sie ist die einzige, die noch Kontakt zu ihrem Vater hat.
Erlebnis #1 Harbinger Aurel-Bernstein wurde 1965 als dritter Sohn seiner Eltern in Adrian, Texas geboren. In dem kleinen texanischen Dorf gab es abgesehen von der Schule, der Kirche und der Bernstein-Farm nicht besonders viel zu sehen oder zu tun – was dafür sorgte, dass er mit 15 Jahren die High School abbrach und in die Lehre zum Schmied ging. Genau wie sein ältester Bruder Herbert es vor seinem Tod geplant hatte, wollte auch Harbinger immer in Adrian bleiben – was nicht zuletzt an der jüngsten Tochter der Bernstein-Familie, Alicia, lag. Schon seit der Grundschule schwärmte er für die nur ein Jahr Jüngere, welche auf der Bernstein-Farm als Pferdewirtin lernte.
1973, kurz vor der Geburt seines jüngsten Bruders Harrison Jr., wurde seine Welt das erste Mal erschüttert. Die Familie erreichte die Nachricht des Todes seines Vaters auf der Farm an. Er war im Krieg gefallen. Wenig später verstarb dann auch noch Herbert, Harbingers ältester Bruder, bei einem Maschinenunfall auf dem Feld. In dieser Zeit wurde Alicia für ihn unersetzlich, sie kümmerte sich nicht nur um ihn, sondern auch um seine Mutter. Etwa drei Jahre nachdem sie ein Paar geworden waren, wurde Alicia ungeplant schwanger – ein Grund, der die beiden mehr oder weniger zum Heiraten zwang. Harbinger war damals beinahe 19, Alicia gerade erst 18 Jahre alt. Sie bezogen einen Teil des Herrenhauses der Farm und zogen dort ihren Sohn, Allan, groß. Beide arbeiteten auf der Farm, Harbinger als Hufschmied und Bereiter, Alicia in der Verwaltung. Zehn Jahre nach der Geburt ihres Sohnes bekamen sie ein zweites Kind, Harriet – und alles schien wirklich gut zu laufen. Alicias ältere Schwester sollte einmal die Bernstein-Farm erben, doch sie hatte bereits versprochen, dass Harbinger und seine Familie weiter dort wohnen und arbeiten dürften.
Erlebnis #2 Es versprach eigentlich ein bescheidenes, einfaches Leben zu werden - bis zu dem Tag, an welchem einer der Nachbarn, Rick Dreygurt, mit einer Flinte in der Hand auf das Gehöft gerannt kam und drei Mal in die Luft schoss, ehe er auf Harbinger anlegte.
Was danach geschah, hat der damals 36-Jährige nie komplett verstanden und prägt ihn bis heute. Aus Gründen, die ihm gänzlich schleierhaft sind, behauptete eines der Nachbarskinder – Harriets Freundin Ella, die damals nicht viel älter als seine zehnjährige Tochter gewesen sein kann – von Harbinger unanständig berührt worden zu sein. Es stimmte, dass der Hufschmied häufig auf die Mädchen aufgepasst hatte, wenn die Eltern mal wieder außerhalb Adrians waren, und es stimmte auch, dass er Ella gern gehabt hatte – aber wie eine zweite Tochter, niemals so. Doch je mehr man das kleine Mädchen ausfragte, umso schlimmer schien es zu werden – und umso wütender wurde die Meute des Dorfes, die selbstverständlich dem Opfer glaubten. Harbinger schwor sogar, dass er keine Ahnung hatte, wie Ella auf diesen Gedanken kam – doch der Hass der Menschen war bereits entfacht. Nachdem man Harbinger nicht mehr im Herrenhaus der Bernsteins wohnen ließ, er auf offener Straße beschimpft und verprügelt, sowie nicht einmal mehr in den Supermarkt gelassen wurde, reichte seine Frau die Scheidung ein. Verzweifelt und gebrochen packte Harbinger seine Sachen und setzte sich nach Arizona ab, um ein neues Leben zu beginnen.
Erlebnis #3 Von seiner Familie verstoßen, verbittert und zurückgezogen, begann er seine Arbeit als Hufschmied in Golden Valley, auf der Meadowfalls Ranch. Hier kannte ihn niemand, die wenigsten wissen bis heute, dass er Tochter und Sohn hat – nicht einmal, dass sein Vorname Harbinger lautet, nicht Aurel, wie er sich nennt. Kaum jemand hätte damals damit gerechnet, dass die Ranch 2007 unter einem ganz anderen Namen neu eröffnet werden würde. Dank eines Freundes kaufte Harbinger – der zeitlebens eigentlich für das College seiner Tochter gespart hatte – einen Restbestand einer Paso Peruano Zucht auf und begann, in den kleinen Kreis der in Arizona und umliegenden Staaten angesiedelten Züchter einzusteigen. Heute, mit bald 50 Jahren, gelten seine mit dem Brand AR - Amber Resin - gemarkten Pferde als einige der Besten in den gesamten Südstaaten. Harbinger selbst hält es eher bescheiden – und vor allem zurückgezogen. Der Western Club ist für ihn genau so wenig wie jede andere größere Gesellschaft – sein Vertrauen in Menschen ist ja nicht grundlos schwer zerrüttet…
Bestand
Amber Resin
» 1 Hengst || Rizzrack Revenant MGT
» 3 Junghengste || Farintosh AR | Jungle Jaspin TV | Timver Revenant MGT
» 4 Wallache || Boush | Kardel OOAA | Ostarion AR | Plumber
» 13 Zuchststuten || Bevende AR | Flickerlee AR | Jorey Nevarra AR | Pyrrita Palpatine AR | Octavia AR | Slithereen AR | Windsbraut AR | Chenoa Genoveva TV | Florence ATM | Liberty Lie ID | Santa Monica ID | Standin Secret LZW | Queen Nymeria IX GRR
Chronik» 1965 || geboren in Adrian, Texas, USA
» 1973 || Tod des Vaters, Viertnamkrieg
» 1973 || Geburt jüngsten Bruders Harrison Jr.
» 1980 || beginnt mit 15 Jahren auf der Bernstein Farm als Schmied
» 1981 || Tod ältesten Bruders Herbert, Maschinenunfall
» 1981 || kommt mit Alicia Bernstein zusammen
» 1984 || heiratet Alicia Bernstein
» 1984 || Geburt des Sohns Allan Herbert
» 1985 || arbeitet fest angestellt als Hufschmied und Bereiter
» 1988 || wird vom Schwiegervater mit Verwaltungsaufgaben etc. betraut
» 1994 || Geburt der Tochter Harriet Magdalena
» 2001 || Vorwürfe von sexuellen Übergriffen an Freundin seiner Tochter
» 2001 || verliert Arbeit an der Bernstein Farm
» 2001 || Ausschluss aller wichtigen Ämter
» 2002 || Scheidung von Alicia Aurel-Bernstein
» 2003 || zieht nach Golden Valley, Arizona
» 2003 || beginnt auf der Meadowfalls Ranch als Hufschmied
» 2004 || wird Mitglied des Western Club
» 2005 || Meadowfalls geht pleite
» 2005 || kauft die als wertlos gehandelte Meadowfalls Ranch
» 2007 || röffnet unter neuem Namen, Amber Resin
» 2008 || wird Vorstand des Western Club
» 2014 || tritt aus dem Western Club aus
Gromi | Christoph Waltz | Gesuch von Thea
keine Weitergabe von Texten & Grafiken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.   

Nach oben Nach unten
 

OUR BONFIRE HEARTS - Harbinger Aurel-Bernstein.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Future Hearts - Pokémon RPG
» Update vom 09.06.2016 - Neue Location Bernstein

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: x ::  :: EHEMALIGE CHARAKTERE.-