StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   Mo Aug 19, 2013 1:02 pm



Zuletzt von Endstation Sehnsucht am Fr Mai 09, 2014 9:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   Di Jan 21, 2014 10:53 pm

Rahjid Dagobah de Naxos // 31 Jahre // Automechaniker
- Mutter: indische Französin
- Dagobah = Planet aus Star Wars
- verheiratet, 4 Kinder
- lebt in Marseille

Aîliif Elenwe Surlève // 30 Jahre // Politikerin
- Mutter: Waliserin
- Elenwe =  Gemahlin Turgons, Herr der Ringe
- ledig, 1 Kind
- lebt in Cardiff, Wales, Groß-Britannien

Nar Shaddaa de Naxos // 30 Jahre // Eigentümerin eines Tabakladens
- Mutter: Französin
- Nar Shaddaa = Mond aus Star Wars
- geschieden, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Auglise Titanic de Naxos // 30 Jahre // Filialleiterin eines Kinos
- Mutter: Französin
- Titanic = nach dem Schiff aus James Camerons Verfilmung
- verwitwet, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Delpha Mantooine de Naxos // 29 Jahre // Künstlerin
- Mutter: Spanierin
- Mantooine = Planet aus Star Wars
- in Beziehung mit Zwillingsbruder Aphled, keine Kinder
- lebt in Madrid, Spanien

Aphled Tatooine de Naxos // 29 Jahre // Künstler
- Mutter: Spanierin
- Tatooine = Planet aus Star Wars
- in Beziehung mit Zwillingsschwester Delpha, keine Kinder
- lebt in Madrid, Spanien

Marsellus Wallace de Naxos // 28 Jahre // Eigentümer eines Teegeschäfts
- Mutter: Britin
- Marsellus Wallace = Charakter aus Pulp Fiction
- in Beziehung mit Chinesin, 2 Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Goullivèrs Snorri de Naxos // 27 Jahre // Jäger
- Mutter: Französin
- Snorri = Charakter aus Reise zum Mittelpunkt der Erde
- in on-off-Beziehung, 1 Kind
- lebt am Rande von Paris

Reverrand Mycroft de Naxos // 27 Jahre // Professor für Chemie
- Mutter: Britin
- Mycroft = Sherlock Holmes' Bruder
- verheiratet, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Tully Mordred de Naxos // 26 Jahre // Lektor
- Mutter: Belgierin
- Mordred = Charakter aus Die Ritter der Tafelrunde
- ledig, 5 Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Jean-Luc Picard de Naxos // 26 Jahre // Bauarbeiter
- Mutter: Französin
- Jean-Luc Picard = Chakarter aus Star Trek
- verstorben
- lebte in Paris, in der Villa Tardis

Cuzza Tiffany de Naxos // 25 Jahre // Friseurin
- Mutter: Schweizerin
- Tiffany = Hauptcharakter aus Breakfast at Tiffany's
- verlobt, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Rewbie Amidala de Naxos // 25 Jahre // freie Künstlerin
- Mutter: Irin
- Amidala = Charakter aus Star Wars
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Femton Mitchell de Naxos // 24 Jahre // Gelegenheitsjobber
- Mutter: Französin (i guess)
- Mitchell = Charakter aus Three Men and a Baby
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Sylte Tatië de Naxos // 23 Jahre // Archäologiestudentin
- Mutter: Deutsche
- Tatië = eine der ersten Noldor, am Cuiviénen geweckt durch Tata und zur Frau genommen (Herr der Ringe)
- in Beziehung, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Noktok Dalek de Naxos // 22 Jahre // Angestellter einer Sicherheitsfirma
- Mutter: Dänin
- Dalek = Rasse aus Doctor Who
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Buffalo Bill de Naxos // 21 Jahre // Popcornverkäufer und Tischlerpraktikant
- Mutter: Tschechin, Zwilling von Crocodile Dundee
- Buffalo Bill = Charakter aus Das Schweigen der Lämmer
- in Beziehung, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Crocodile Dundee de Naxos // 21 Jahre // Popcornverkäufer und Fahrlehrer
- Mutter: Tschechin, Zwilling von Buffalo Bill
- Crocodile Dundee = Hautpcharakter aus gleichnamigen Film
- verlobt, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Hevvish Palpatine de Naxos // 20 Jahre // Glasbläser
- Mutter: Tschechin
- Palpatine = Charakter aus Star Wars
- in Beziehung, 2 Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Naisha Rosasharn de Naxos // 20 Jahre // Tätowiererin
- Mutter: Inderin
- Rosasharn = Charakter aus Früchte des Zorns
- verlobt, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Pyrrita Lumière de Naxos // 19 Jahre // Informatikstudentin und Hackerin
- Mutter: Französin
- Lumière = Charakter aus Die Schöne und das Biest
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Iosepha Aurra de Naxos // 19 Jahre // Tankwärtin und Popcornverkäuferin
- Mutter: Italienerin
- Aurra = Charakter aus Star Wars
- in Beziehung, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Maari Kashyyyk de Naxos // 18 Jahre // Kartenabreißerin und Kosmetikerin
- Mutter: Polin
- Kashyyyk = Planet aus Star Wars
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Miqqel Ferengi de Naxos // 18 Jahre // Schüler und Popcornverkäufer
- Mutter: Lettin
- Ferengi = Rasse aus Star Trek
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Juwouf Gerontius de Naxos // 16 Jahre // Schüler und Kartenverkäufer
- Mutter: Isländerin
- Gerontius = Vierzehnter Thain der Tuk-Linie (Herr der Ringe)
- in Beziehung, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Xybaríe Arielle de Naxos // 14 Jahre // Schülerin und Kartenabreißerin
- Mutter: Sudanerin
- Arielle = die kleine Meerjungfrau
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Scaettlá Suliban de Naxos // 13 Jahre // Schülerin und Kartenabreißerin
- Mutter: Südafrikanerin
- Suliban = Rasse aus Star Trek
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Varriq Aragorn de Naxos // 12 Jahre // Schüler und Popcornverkäufer
- Mutter: Südafrikanerin
- Aragron = Charakter aus Herr der Ringe
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Mapheva Satine de Naxos // 11 Jahre // Schülerin und Kartenabreißerin
- Mutter: Griechin
- Satine = Charakter aus Moulin Rouge
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Colhomyde Elvis de Naxos // 8 Jahre // Schüler
- Mutter: Britin
- Elvis nach Elvis Presley
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Sniffle Capote de Naxos // 7 Jahre // Schüler
- Mutter: Schottin
- Capote = Charakter aus Capote
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Leyleylala Neytiri de Naxos // 5 Jahre // Nervensäge
- Mutter: Französin
- Neytiri = Charakter aus Pandora
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

Ylodithe Naboo de Naxos // 4 Jahre // everbody's Darling
- Mutter: Irin
- Naboo = Planet aus Star Wars
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, in der Villa Tardis

Rattracca Gattaca de Naxos // 2 Jahre // Daumenlutscherin
- Mutter: Deutsche
- Gattaca nach dem gleichnamigen Film
- ledig, keine Kinder
- lebt in Paris, nahe der Villa Tardis

...sowie ein weiteres Kind (vermutlich ein Junge) im Bauch der aktuellen Freundin ihres Vaters, einer Irin (Mutter von Ylodithe).


Zuletzt von Endstation Sehnsucht am Mi Jan 29, 2014 11:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   Do Jan 23, 2014 11:28 pm







/// NAME /// REWBIE AMIDALA DE NAXOS

»Ja, es gibt nicht viele Menschen, die "Amidala" mit zweitem Namen heißen, aber ehrlich gesagt habe ich aufgehört, mich daran zu stoßen, als mir irgendwann klar wurde, dass mehrere meiner Geschwister es sehr viel schlimmer getroffen hat. Und nachdem ich mich dran gewöhnt hatte, zwei komische Vornamen zu besitzen, wurde ich auch irgendwie stolz drauf. "Rewbie" ist ja auch nichts anderes als "Ruby", nur das man es viel schöner abkürzen kann. "de Naxos" ist der Nachname meines Papas, der, zugegeben, einen leichten Fimmel für Star Wars, Herr der Ringe und große Filmhits besitzt. Vermutlich hat er mich deshalb auch nach Prinzessin Padmé Amidala aus George Lucas' Spektakel benannt.«

/// ALTER /// FÜNFUNDZWANZIG JAHRE /// 31.07.1987

»Jeder, der mich kennt, findet, dass ich ein absolutes Sommerkind bin. Deshalb passt es meiner Meinung nach auch, dass ich im späten Juli auf die Welt geworfen wurde. Den Winter mag ich trotzdem - und Frühling und Herbst genau so. Jede Jahreszeit hat ihr ganz eigenes Funkeln, aber... der Sommer ist für mich immer etwas besonderes.«

/// GEBURTSORT /// WATERFORD IN IRLAND

»Für meinen Vater muss es ein toller Herbst in Irland gewesen sein - ich glaube, eigentlich war er nur nach Irland gekommen, um sich eine neue Filmmaschiene vorführen zu lassen, welche die Rollen selbstständig wechseln konnte. Ziemlich modernes Teil. Meine Ma hatte das Pech, in der Nähe gewesen zu sein, und erlag entweder seinem Charme, seiner Arbeitswut oder seinem Geld. Er hat sie geschwängert und verlassen, so macht er es meistens, glaube ich. In Irland wurde ich also geboren und bin dort auch aufgewachsen. Papa hat mich allerdings schon sehr früh und häufig besucht, ich konnte also nie klagen. Er war mindestens alle zwei Monate für ein paar Tage da, auch wenn das Ma gar nicht gefallen hat. Mit vierzehn hat er mich dann zu sich geholt... und ich lernte die anderen kennen.«

/// WOHNORT /// VILLA TARDIS /// PARIS

»Die Villa ist nicht umsonst nach der TARDIS - dem Raumschiff vom Doktor aus Doctor Who - benannt. Sie sieht von außen kleiner aus, als sie tatsächlich ist. Nach hinten, oben und unten erstrecken sich unendlich viele Räume. Es gibt vier Treppenhäuser und einen gigantischen Garten, obwohl der eher ein Urwald ist. Ich bin, wie schon gesagt, bei meiner Mutter aufgewachsen - einer kleinen Zweizimmerwohnung im schmutzigsten Viertel von Waterford. Als ich das erste Mal in der Tardis stand, war ich wie weggeblasen. Es ist ein Ort voller Träume, Inspiration, Geschwisterliebe, Zusammenhalt... Chaos, Unordnung, Popcorn... äh, aber auf jeden Fall super. Und ziemlich laut.«


/// BERUF /// FREIE KÜNSTLERIN /// TUMBLR-HYPE /// YOUTUBEWUNDER

»Ich hab's mit einem Studium versucht, weil Papa es so wollte. Mein Schulabschluss war nicht wirklich gut, hätte aber gereicht. Meine Ma, die alte Pessimistin, sollte Recht behalten - ich habe das Studium nach dreianhalb Semestern geschmissen. Ich konnte mich einfach nicht richtig entfalten! Jetzt geht's mir besser. Ich leite Kunstprojekte in Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen... ich organisiere vier Mal im Monat einen Zeichenkurs für Erwachsene und Senioren. Außerdem bin ich auf tumblr und deviantart - zwei Internetseiten, auf denen man seine Kunst präsentieren kann - ziemlich bekannt. Ich habe eine Meeeenge Follower. Über meinen Internetshop - "Naxosia" - verkaufe ich alles mögliche mit meinen Werken drauf. In Zukunft möchte ich auch mehr fotografieren. Oh, und ich singe gerne - ich habe auch einen youtube-Channel, der einiges abwirft. Sucht doch mal unter "Rew auf Naxos", ihr werdet eine Menge finden. Wenn ich mal eine Leerphase habe, jobbe ich in den Kinos von Papa und stocke ein bisschen auf, was ich durch die Kunst an Verlust mache. Ich hoffe, irgendwann eine Band zu haben und als Künstlerin von jedem akzeptiert werden zu können.«








/// VATER /// LUKE DE NAXOS /// 50 JAHRE /// KINOMAGNAT

»Meinem Papa gehören so gut wie alle Kinos in Frankreich. Und ein Großteil der anderen europäischen Kinos. Seine Kette ist nicht nur die modernste, sondern auch die beliebteste! Außerdem sponsort er Filmfestivals, was total cool ist, weil manchmal ein paar von meinen Geschwistern oder ich mitkommen dürfen. Mal abgesehen von dem Geschäftsmännischen ist mein Papa wie ein anderer Mensch. Während der Arbeit immer hochkonzentriert - witzig, charmant, aber proffessionell. Zuhause ist er genau so chaotisch, wie der Rest von uns. Frauen, das wissen wir alle, sind ihm ziemlich egal. Er setzt eben gerne Kinder in die Welt - er liebt Kinder! Und sie sind ihm wichtig, jeder einzelne von uns ist ihnen wichtig. Die, die nicht bei uns in der Tardis wohnen, lädt er oft ein oder besucht sie sogar, wenn sie noch zu klein sind. Ehrlich, er ist der weltbeste Mensch und ich könnte mir keinen cooleren Vater wünschen.«

/// MUTTER /// IVY DEE O'HARRIS /// 46 JAHRE /// BACKWARENVERKÄUFERIN

»Dass Ma dem Charme von meinem Vater unterlegen war, wundert mich ehrlich gesagt nicht. Sie ist aber auch nicht ohne - ich hätte wirklich gerne ihre roten haare geerbt! Stattdessen bin ich eigentlich braunhaarig wie eine Maus und dazu noch viel zu blass. Macht aber nichts. Sie hat einen komischen Tagesrhythmus, meine Ma, steht meistens schon um 3 Uhr morgens auf. Nichts ist ihr wichtiger als die Bäckerei, die sie gemeinsam mit ihrem Onkel und dessen Sohn betreibt. Wir telefonieren zeimlich selten, dafür besuche ich sie aber einmal im Jahr. Wahrscheinlich bleibe ich ihre einzige Tochter. Und Papa ihr einziger, kurzer Seitensprung, weg von Brötchen, Backblechen und Teigschabern.«

/// MUTTER /// JEAN-MICHEL THERREY /// 28 JAHRE /// MÉTROFAHRER UND STRASSENMUSIKANT

»Jean und ich waren etwa vier Jahre ein Paar. Oder... waren es schon fünf? Ich glaube, fast fünf. Es war eine wirklich tolle Zeit. Ich hatte meine Familie, meine Kunst und ihn. Eigentlich viel zu schön, um wahr zu sein, wenn man mal so überlegt. Jean ist großartig, er hat einen ganz ausgezeichneten Humor und ab und zu diese Verrücktheiten im Kopf, die ihn mir so sympathisch und ähnlich gemacht haben. Ach, wenn ich von ihm erzähle, wird mir immer ganz warm. Ich vermisse ihn ehrlich gesagt ziemlich.
Jean und ich haben unsere Beziehung beendet. Oder eher... ich habe sie beendet. Weil... Jean... also manchmal hatte Jean diese finsteren Zeiten. In denen er traurig war. In denen er davon gesprochen hat, dass er nicht mehr lange leben wird. In denen er total fertig über einer Zeitung hockte und sich die Todesanzeigen durchgelesen hat. Jean hat mir sein größtes Geheimnis anvertraut, und... ehrlich gesagt bin ich damit dann nicht fertig geworden. Also habe ich ihn gebeten, uns zu trennen. Sicher, das war nicht leicht und ich vermisse ihn ziemlich, aber... ich konnte einfach nicht mehr mit jemandem zusammen sein, der sich ständig so verändert hat. Jean ist jetzt in einer psychiatrischen Einrichtung. Ich hoffe, es geht ihm bald wieder gut. Vielleicht... ja, vielleicht sieht man sich dann ja wieder.«

/// GROSSE SCHWESTER /// AÎLIIF ELENWE SURLÈVE /// 30 JAHRE /// POLITIKERIN

Da sie in Wales lebt – ihre Ma ist auch von dort – habe ich nicht wirklich viel Kontakt zu ihr. Sie hat einen Sohn, der nicht so wahnsinnig viel jünger ist, als ich, aber momentan keinen Freund. Dabei ist sie sehr hübsch, nur ein bisschen sehr streng. Damit fällt sie auch ganz schön aus dem Rahmen.

/// GROSSE SCHWESTER /// NAR SHADDAA DE NAXOS /// 30 JAHRE /// EIGENTÜMERIN EINES TABAKLADENS

Nar ist die Beste! Sie betreibt den Tabakladen um die Ecke. Pssscht, aber manchmal verkauft sie da auch anderen Kram. Jeder im Viertel hat sie gern. Seit sie sich von ihrem Mann getrennt hat, ist sie extrem feindselig gegenüber Kerlen geworden. Eine richtige Räuberbraut! Schade, dass sie keine Kinder hat, das würde ihr stehen.

/// GROSSE SCHWESTER /// AUGLISE TITANIC DE NAXOS /// 30 JAHRE /// FILIALLEITERIN EINES KINOS

Alle denken, dass Augie mal Papas Imperio übernehmen wird. ich denke das auch. Ihr Mann ist vor einer Weile gestorben, das war wahnsinnig tragisch. Ansonsten ist sie ein wahnsinniger Sonnenschein. Und verdammt ehrgeizig, genau wie Papa. Die beiden arbeiten jetzt schon Hand in Hand und Augie geht auf ganz viele Beratungen mit.

/// GROSSE SCHWESTER /// DELPHA MANTOOINE DE NAXOS /// 29 JAHRE /// FREISCHAFFENDE KÜNSTLERIN

Das mit Delpha und Aphled ist ein bisschen strange. Überhaupt ist Delpha ein bisschen… krass. Sie macht mit ihrem, äh – Zwillingsbruder und Mann … jah, genau! – jedenfalls machen sie zusammen Kunst. Früher war Delpha immer mein Vorbild, mittlerweile habe ich meinen eigenen Stil. Nicht ganz so Hippie und nicht ganz so körperbezogen und nicht ganz so… extrem, irgendwie.

/// GROSSE SCHWESTER /// CUZZA TIFFANY DE NAXOS /// 25 JAHRE /// FRISEURIN

Cuzza ist, wenn ich das so sagen darf, meine Lieblingsschwester. Und das nicht nur, weil sie mir immer die Haare färbt! Sie ist einfach super-duper cool. Außerdem sind sie und Dana, ihre Freundin, etwa zur gleichen Zeit zusammen gekommen, wie Jean und ich. Nur dass die beiden jetzt verlobt sind, und ich… naja, eher nicht so.

/// GROSSE SCHWESTER /// CUZZA TIFFANY DE NAXOS /// 25 JAHRE /// FRISEURIN

Cuzza ist, wenn ich das so sagen darf, meine Lieblingsschwester. Und das nicht nur, weil sie mir immer die Haare färbt! Sie ist einfach super-duper cool. Außerdem sind sie und Dana, ihre Freundin, etwa zur gleichen Zeit zusammen gekommen, wie Jean und ich. Nur dass die beiden jetzt verlobt sind, und ich… naja, eher nicht so.

/// KLEINE SCHWESTER /// Sylte Tatië de Naxos /// 23 Jahre /// Archäologiestudentin

Es fällt mir ziemlich leicht, Sylte falsch zu verstehen. Sie ist nicht so wiiirklich wie wir anderen Naxoten – sie ist viel ruhiger und in sich gekehrter. Und sie nimmt es mir übel, dass ich mein Studium abgebrochen hab. Wir hatten sogar ein paar Kurse zusammen, damals. Jetzt zeichnet sie für sich ihre Studien. Schade, dass sie so an alten Dingen hängt, ein bisschen neuer, männlicher Wind würde ihr gut tun.

/// KLEINE SCHWESTER /// Naisha Rosasharn de Naxos /// 20 Jahre /// Tätowiererin

Mein erstes Tattoo hat Naisha mir gestochen, als sie sechzehn war. Papa war garantiert total sauer. Mittlerweile hat er sich selbst schon unter ihre Nadel gelegt. Sie ist nicht nur super einfallsreich, sondern auch extrem lustig. Da sie sich vor kurzem auch mit ihrem Kerl verlobt hat, wird sie vielleicht bald ausziehen. Fände ich schade. Manchmal zeichne ich Vorlagen für ihre Kunden, das macht wahnsinnig Spaß.

/// KLEINE SCHWESTER /// Pyrrita Lumière de Naxos /// 19 Jahre /// Informatikstudentin und Hackerin

Ehrlich gesagt halte ich Pyrrita für wahnsinnig. Sie ist nicht die typische Informatikstudentin – erstens sieht sie aus wie ein Tattoomodel und zweitens ist sie dürre wie ein Stock. Nagut, sie raucht die ganze Zeit, das passt dann schon. Das Studium hätte sie nicht nötig, aber sie meint, das gehört sich so. Na gut. Sie arbeitet jetzt schon für einen großen Konzern – als Hackerin. Man sollte nicht sein Handy an ihrem Laptop laden wollen. Ich konnte meins anschließend wegschmeißen. Ihre Elektrogeräte haben… irgendwie ein Eigenleben.

/// KLEINE SCHWESTER /// Iosepha Aurra de Naxos /// 19 Jahre /// Tankwärtin und Popcornverkäuferin

Es gibt ein paar Naxoten, die noch nicht wissen, was sie so richtig machen wollen. ich glaube, Iosepha wird mal Augies Assistentin, so gut verstehen die sich. Solange feiert sie sich durch die Clubs von Paris, verkauft Popcorn in einer unserer Bastionen und bedient ein paar Schnösel mit breiten Karren.

/// KLEINE SCHWESTER /// Maari Kashyyyk de Naxos /// 18 Jahre /// Kartenabreißerin und Kosmetikerin

Jeder von uns ist mindestens einmal im Halbjahr bei Maari, damit sie alles wieder schön macht. Pickel weg, Fingernägel schön, Füße wieder glatt. Sie hat ein Talent dafür. Ansonsten ist sie eher… nicht so talentiert. Das liegt vor allem an ihrer Tollpatschigkeit. Aber wenigstens weiß sie das und gibt es zu, heheh.

/// KLEINE SCHWESTER /// Xybaríe Arielle de Naxos /// 14 Jahre /// Schülerin und Kartenabreißerin

Xyxy ist das kleine Sorgenkind von Papa. Sie wohnt zwar noch nicht in der Villa, aber er hätte sie gerne da. Ihre Ma lässt sie nicht gehen, ich glaube, weil sie irgendeine gruselige Herzkrankheit hat. Nichts schlimmes, aber sie kriegt oft Spritzen und so. Ich denke, dass ihre Ma denkt, dass Pa sich nicht richtig um sie kümmern würde. Was natürlich total der Bullshit ist. Xyxy ist trotzdem ziemlich oft hier, einfach so.

/// KLEINE SCHWESTER /// Scaettlá Suliban de Naxos /// 13 Jahre /// Schülerin und Kartenabreißerin

Von allen anderen Müttern kommt die von Scae noch am besten mit Pa klar. Das ist echt witzig. Die beiden sind wie alte best-buddies. Deshalb macht es auch nichts, dass Scae noch nicht in der Tardis wohnt. Sie ist ziemlich oft zu Besuch da und hilft auch in den Kinos mit. Sie ist ein pummliges, süßes Ding.

/// KLEINE SCHWESTER /// Mapheva Satine de Naxos /// 11 Jahre /// Schülerin und Kartenabreißerin

Mit Mapheva kann ich nicht so, die ist mir zu zickig. Liegt aber bestimmt auch am Alter. Ihre Ma ist so ne hochnäsige Schnalle, die Mapheva nur in die Tardis kommen lässt, weil sie hofft, dass dabei was für sie selbst raus springt. Dabei würde ihr der häufigere Umgang mit ein paar mehr von uns Naxoten vielleicht gut tun.

/// KLEINE SCHWESTER /// Leyleylala Neytiri de Naxos /// 5 Jahre /// Nervensäge

Leyley ist dauernd am singen. Die wird mal was, ganz klar. Ist nur ein bisschen nervig, wenn ich ehrlich bin. Sie hat halt voll noch die ultra-Kinderstimme. Dafür mag ich ihre Mutter, die ziemlich jung und fast wie eine Schwester für mich ist. Ich glaube, Leyleys Ma wäre gerne öfter in der Tardis. Aber papa geht’s ja um seine Kinder, und nicht um seine Ex-Mädels…

/// KLEINE SCHWESTER /// Ylodithe Naboo de Naxos /// 4 Jahre /// everbody's Darling

Soooooo süß! Jeder liebt Ylodithe. Ihre Ma wohnt immer noch in der Tardis, zusammen mit ihr und dem Baby in deren Bauch. Die Wetteinsätze steigen. Ich glaube, sobald das neue Kind da ist – wird wohl ein junge – fliegt die Dame wieder raus. Aber mal gucken. Einen Namen für den neuen Kleinen habe ich mir auch schon überlegt… wir dürfen dann nämlich abstimmen!

/// KLEINE SCHWESTER /// Rattracca Gattaca de Naxos /// 2 Jahre /// Daumenlutscherin

Zu ihr kann ich nicht so wirklich viel sagen – ist halt ein Baby. Die Mum dazu ist eine glühende Verehrerin von Papa, aber ich glaube, sie hat ohnehin einen an der Waffel. Er bezahlt ihr die ganze Unterkunft und alles, damit es dem Kind besser geht, und das ist schon echt ein starkes Stück. Sie wird bestimmt mal eine aufgeweckte kleine Naxotin.

/// GROSSER BRUDER /// Rahjid Dagobah de Naxos /// 31 Jahre /// Automechaniker

Rahjid hat diese kleine Bilderbuchfamilie, mit der er in Marseille wohnt. Sie kommen uns aber oft besuchen, er, seine Frau, deren Kinder. Die übrigens alle völlig normale Namen haben. Seine Frau ist übrigens gerade mit dem fünften Baby schwanger – wir sind alle ganz gespannt, wie viele Kinder Rahjid in die Welt setzt – Papa übertreffen wird er wohl nicht.

/// GROSSER BRUDER /// Aphled Tatooine de Naxos /// 29 Jahre /// Künstler

Diese Sache zwischen Delpha und Aphled ist ein bisschen strange. Sie sind… Zwillinge, und ein Liebespaar. Mir ist das irgendwie ein bisschen zu Hippie und zu esoterisch, aber was soll’s, die beiden sich ja glücklich.

/// GROSSER BRUDER /// Marsellus Wallace de Naxos /// 28 Jahre /// Eigentümer eines Teegeschäfts

Wenn man mal entspannen will, geht man zu Marsellus und seiner Frau, Ming. Die beiden führen ein kleines, schnuckeliges und wahnsinnig gut laufendes Teegeschäft ganz hier in der Nähe. Daran liegt wohl auch, dass Marsellus immer so gut duftet. Seine beiden Kinder duften auch. Es ist merkwürdig.

/// GROSSER BRUDER /// Goullivèrs Snorri de Naxos /// 27 Jahre /// Jäger

Mit Goul verstehe ich mich wahnsinnig gut. Er hat einen ziemlich spannenden Beruf, er ist Jäger, und achtet auf Bestände und so was. Kein Mord, nur Sicherheit. Er hat dauernd irgendwelche Tiere bei sich in Pflege, und dann kann er nicht zu Besuch kommen. Seine Freundin hat das total gestört, deshalb hat sie ihn verlassen. Aber zwischen den beiden läuft noch was, sagt Goul.

/// GROSSER BRUDER /// Reverrand Mycroft de Naxos /// 27 Jahre /// Professor für Chemie

Die Frau von Reverrand hat irgendwie ein krasses Problem mit uns allen, deshalb bekommen wir ihn nicht so oft zu Gesicht, wie Papa es gerne hätte. Er ist wahnsinnig klug und einer der wenigen Studierten unter uns. Auch wenn ich keine Ahnung von dem habe, was er macht – Chemie – waren die Unterhaltungen mit ihm immer super lustig!

/// GROSSER BRUDER /// Tully Mordred de Naxos /// 26 Jahre /// Lektor

Tully ist ein zieeemlicher Womanizer. Ich habe den leisen Verdacht, dass er Papa nacheifert, was das Kinderzeugen angeht – von fünf wissen wir. Ich meine, er müsste sich schon ranhalten und leisten kann er sich’s eigentlich auch nicht… naja, ich glaube, er hat auch nicht wirklich Kontakt zu denen…

/// GROSSER BRUDER /// Jean-Luc Picard de Naxos /// 26 Jahre /// Bauarbeiter /// verstorben

Über Jean rede ich nich so wahnsinnig gerne, weil das echt ne traurige Sache mit ihm war. Er ist gestorben, Autounfall, erst dieses Jahr. Er hatte keine Kinder und keine Freundin, und er war ohnehin ein ziemlich stiller, zurückhaltender Typ, der nicht viel aufgefallen ist. Aber ich hatte ihn gerne. Ich hoffe, es geht ihm gut, wo er ist.

/// KLEINER BRUDER /// Femton Mitchell de Naxos /// 24 Jahre /// Gelegenheitsjobber

Feeeemton… lasst mich mal überlegen, ja, den habe ich schon ein paar mal hier gesehen. Aber er scheint sich nicht wirklich an uns zu gewöhnen. Ich glaube, seine Mutter hat auch ein kleines Problem mit Papas Lebensart und mit der Tardis und überhaupt. Aber er ist in der Nähe, und das ist ja das wichtigste für Papa.

/// KLEINER BRUDER /// Femton Mitchell de Naxos /// 24 Jahre /// Gelegenheitsjobber

Feeeemton… lasst mich mal überlegen, ja, den habe ich schon ein paar mal hier gesehen. Aber er scheint sich nicht wirklich an uns zu gewöhnen. Ich glaube, seine Mutter hat auch ein kleines Problem mit Papas Lebensart und mit der Tardis und überhaupt. Aber er ist in der Nähe, und das ist ja das wichtigste für Papa.

/// KLEINER BRUDER /// Noktok Dalek de Naxos /// 22 Jahre /// Angestellter einer Sicherheitsfirma

Noktok ist mein Lieblingsbruder! Darf man das einfach so festlegen? Oh man. Ich lieeebe ihn. Wir sind die ganze Zeit am rumarschen und er hilft mir einfach immer bei jedem Projekt. Es ist ihm peinlich, aber singen kann er auch total gut! Außerdem komme ich durch ihn leichter auf Konzerte, die sich sehen will. Er ist wahnsinnig klug. Schade, dass er noch kein Mädchen hat.

/// KLEINER BRUDER /// Buffalo Bill de Naxos /// 21 Jahre /// Popcornverkäufer und Tischlerpraktikant

Buffy hasst es, wenn man ihn Buffy nennt. Aber das ist voll okay. Buffy hasst nämlich eine Menge Sachen. Wenn man sich aufregen will, geht man zu Buffy und lässt es einfach raus – Politik scheiße, Freundin scheiße, Finanzlage scheiße, Mond scheiße, Welt scheiße. So sieht sein Leben aus. Prinzipiell ist er aber wirklich lieb, er steigert sich da nur in was rein.

/// KLEINER BRUDER /// Crocodile Dundee de Naxos /// 21 Jahre /// Popcornverkäufer und Fahrlehrer

Crocy versucht immer, Buffy aufzumuntern, weil Crocy wirklich total das Sonnenscheinchen ist. Klappt aber nicht so gaaaanz richtig. Er hat sich vor kurzem mit seinem Freund verlobt, was wahnsinnig niedlich ist, und ich wünsche ihm viel Glück mit ihm! Er ist ein süßer Kerl. Und ein ziemlicher Pessimist, also ein wenig wie Buffy.

/// KLEINER BRUDER /// Hevvish Palpatine de Naxos /// 20 Jahre /// Glasbläser

Drei Dinge, die man über Hevvish wissen sollte: ja, er hat wirklich kein einziges Haar am ganzen Körper. Ja, sein linkes Auge ist blau und das rechte grün. Ja, er hat die abgefahrenste Bassstimme der Welt. Hevvish sieht einfach total übernatürlich aus, ich glaube eine Menge Leute haben Schiss, wenn sie ihn so stehen sehen. Aber er ist total super, ehrlich. Gute Portion Humor. Und seine Freundin und die Töchter… niedlich. Hach.

/// KLEINER BRUDER /// Miqqel Ferengi de Naxos /// 18 Jahre /// Schüler und Popcornverkäufer

Miqqel ist ein ziemlich Nervbolzen, wenn ich ehrlich bin. Wir streiten uns ziemlich häufig, weil ich mit der Art, wie er mit Leuten umgeht, überhaupt nicht klar komme. Aber das ist völlig okay, man muss sich ja nicht mit allen verstehen. Und er ist ein Naxot, also am Ende stehen wir zueinander, klar.

/// KLEINER BRUDER /// Juwouf Gerontius de Naxos /// 16 Jahre /// Schüler und Kartenverkäufer

Wenn man Ju sucht und nicht findet, sitzt er wahrscheinlich gerade auf irgendeinem hohen Gebäude und lässt die Beine baumeln. Er liebt das. Er ist nicht lebensmüde oder so, aber er steht drauf, den „Kick“, wie er es sagt, zu spüren. Na, wenn der meint…

/// KLEINER BRUDER /// Varriq Aragorn de Naxos /// 12 Jahre /// Schüler und Popcornverkäufer

Es ist erstaunlich, was man alles von Jüngeren lernen kann! Von Varriq lerne ich gerade Korbflechten, das hat ihm seine Mutter beigebracht. Die ist auch wahnsinnig cool und kommt oft vorbei, um nach Sohnemann zu sehen. Varriq ist der gechillteste, offenherzigste Zwölfjährige, dem ich je begegnet bin.

/// KLEINER BRUDER /// Colhomyde Elvis de Naxos /// 8 Jahre /// Schüler

Colhomyde ist ein Rollstuhlkind, weil irgendwas mit seinen Beinen nicht klappt, seit er geboren wurde. Seine Mutter hatte sowas Ähnliches, bevor sie operiert wurde, aber er muss erstmal aufhören zu wachsen, bevor die da was machen. Er wohnt bei seiner Tante, die Französin ist, im Gegensatz zu seiner Mum. Die hab ich noch nie gesehen.

/// KLEINER BRUDER /// Sniffle Capote de Naxos /// 7 Jahre /// Schüler

Ich glaube, Sniffle wird oft gehänselt. Was echt bescheuert ist, wenn man überlegt, was für eine Armee von coolen Geschwistern er im Rücken hat. Wir haben schon ein paar Mal drüber geredet, aber erklär das mal jemanden, der gerade erst in die zweite Klasse geht. Puh, Kinder sind grausam. Sniffle ist so niedlich.









/// VERHALTEN /// KUNST FUNKTIONIERT NICHT OHNE SCHMERZ

»Ich halte mich für einen wahnsinnig egoistischen Menschen. Doch, ehrlich. Ich bin egoistisch. Ich würde alles, aber wirklich auch alles für meine Kunst liegen lassen. Mir ist vor allem wichtig, dass es mir selbst gut geht, damit das, was ich erschaffe, auch gut wird. Was das beispielsweise ist? Naja… ich zeichne mit meinem Grafiktablett am PC kleine Comics, oder male Charaktere aus Serien oder Filmen in Szenen, in denen ich sie gerne mal gehabt hätte. Meine eigene Klick-Serie habe ich auch schon am Laufen – nennt sich Arys-sophonia. Eine Fantasygeschichte, die im Internet kostenlos von jedem gelesen werden kann. Außerdem mache ich Musik auf meinem youtubechannel. Ich hätte gerne eine Band, aber bisher habe ich noch niemanden gefunden, also… kollaboriere ich mit anderen youtube-Künstlerinnen und Künstlern. Was wirklich super ist. Manchmal drehe ich auch V-Logs über mein Leben in der Tardis – das ist die Villa meines Papas, in dem ich mit dem Großteil meiner Geschwister zusammenlebe. Achja, das Internet…! Ich könnte nicht ohne. Und deshalb bin ich auch so wahnsinnig egoistisch. Wenn ich irgendwo einen freien WiFi-Spot entdecke, dann stürze ich mich darauf, wie andere Mädels auf das letzte Paar heruntergesetzte Schuhe. Ich mache mir nicht wirklich was aus Kleidung, aber ich liebe alles, was ein bisschen durchgefreakt ist. Obwohl… nein, achwas, auch ein Anzug kann total super aussehen.
Menschen habe ich gern. Ich weiß, die meisten Leute finden Tiere irgendwie toller, aber mit Tieren kann ich… prinzipiell nicht so wirklich was anfangen. Genau so wenig wie mit süßen Sachen, Törtchen, Kekschen und so weiter. Alles Zeitverschwendung! Ich will eigentlich aus allem ein Kunstwerk machen (und sei es nur, dass ich das Toast so hoch übereinander staple, dass es fast vom Teller kippt, bevor ich anfange zu essen). Ich bin wahnsinnig ehrgeizig, was meine Kunst angeht. Oder was mich angeht. Mit Kritik kann ich, ehrlich gesagt, nicht so richtig umgehen. Obwohl das im Auge des Betrachters liegt – wenn man es als gutes Umgehen bezeichnet, dass ich nach Kritik nur noch mehr am Rad drehe, alles noch mal komplett verändern will und so motiviert bin, dass ich rote Ohren bekomme – dann kann ich mit Kritik umgehen. Alles andere geht den meisten Menschen eher auf die Nerven.
Bedeutet nicht, dass ich keine Freunde hätte. Ich habe großartige Freunde! Dazu zählen auch meine Geschwister, besonders meine Schwestern Naisha und Cuzza. Ich lieeebe die beiden, ohne Witz. Ich verliebe mich schnell. In alles Mögliche. In Kleinkram, in Fummelzeugs, in einen Baum, in einen Passanten. Am liebsten würde ich mal alle Menschen der Welt fotografiert oder gezeichnet haben. Und dann singen wir alle gemeinsam ein Lied. Klingt hippie-mäßig, aber für mich wäre das die Idealvorstellung der Zukunft.«

/// VORLIEBEN /// AUF ARBEIT UND SCHWEISS FOLGT LIEBE UND EIN EIS

»Es gibt ne Meeenge Kram, den ich gut leiden kann. Wenn ich mich auf ein paar beschränken müsste, wären es wohl Kunst und Familie. Meine Familie ist mir wirklich extrem wichtig. Ich glaube nicht, dass jemand so eine krasse Familie hat, wie ich, und es ist auch nicht leicht, sich mit einer halben Etage wildgewordener Mittzwanziger ein Badezimmer zu teilen. Aber uns mangelt es an nichts, man hat seine besten Freunde und liebsten Feinde direkt unter einem Dache, ich hab mein Zimmer für mich alleine; damit niemand an Ölfarbenverpestung stirbt... nein ehrlich, es gefällt mir. Ich liebe meine Schwestern und Brüder, alle miteinander, und Papa hab ich auch lieb. Mit der Kunst ist es so eine Sache: ich steh auf Nippes und all möglichen Kleinkram. Ich liebe Farben - und zwar alle. Ich surfe gerne im Internet herum, ich mache liebend gerne Fotos, nehme mich mit der Kamera selber auf, während ich singe... ich träume auch von einer richtigen Band, und nicht nur meiner one-man-Show. Aaach... ich mag Sonne, Regen, Sturm, ich liebe Gewitter, ich steh auf eigentlich alles abgefreakte. Manchmal kleide ich mich ganz streng und gehe zum Sonntagsgottesdienst, einfach weil ich's witzig finde - das Leben selbst ist meine Vorliebe. Und ich versuche, das auch zu zeigen.«

/// ABNEIGUNGEN /// WIE DU MIR SO ICH DIR

»Negative Gefühle sind... auch nichts schlechtes. Wenn man damit umgehen kann. Es gibt Leute, die können es nicht. Mir gefällt selbst Gewalt, solange sie im Rahmen bleibt - wenn man mit purer Körperkraft eine Scheibe sprengt und das fotografiert, sieht das auch schön aus. Gewalt gegen andere ist falsch, und ich bin dagegen. Aber insgesamt... sind auch negative Gefühle was, womit ich arbeiten kann. Aus dem Verlust eines lieben Menschen wird ein neues Lied. Aus der neusten, schlimmen Schlagzeile ein Protest. Solange man sich noch ausdrücken kann und darf, werde ich mit allem leben können.«








/// LEBENSLAUF /// AMOR, GIB MIR DEN SCHEISS PFEIL,
ICH MACH DEN KACK JETZT SELBER

» 1987 » geboren in Waterford, Irland
» 1988 » erste Besuche von ihrem Vater
» 2001 » Vater holt sie zu sich nach Paris
» 2001 » lernt ihre ganzen Geschwister in der Tardis kennen
» 2002 » entdeckt eine Internetseite namens tumblr.com und beginnt, ihre Kunst darauf zu veröffentlichen
» 2004 » knackt die 50,000-Follower-Marke auf tumblr
» 2004 » erstellt sich einen youtube-account und beginnt, Musikvideos von sich einzustellen
» 2006 » bekommt einen lockeren Vertrag bei youtube
» 2006 » beendet die Schule und beginnt ein Kunststudium
» 2007 » lernt Jean-Michel kennen, kommt mit ihm zusammen
» 2008 » knackt die 150,000-Follower-Marke auf tumblr
» 2008 » bricht ihr Kunststudium ab
» 2012 » trennt sich von Jean-Michel
» 2012 » einer ihrer Brüder kommt tragisch ums Leben








/// MOREOVER /// HAYLEY WILLIAMS /// PLAYED BY GROMI /// ALSO KNOWN AS "FOWKE" & "RUFINO"


/// SHORTTEXT /// AUF NAXOS - ES HEISST "AUF" NAXOS ! WOZU HAT STRAUSS BITTE OPERN KOMPONIERT, HEH?

Dieses Mädchen kennen zusammengerechnet ungefähr 500.000 Leute. Allerdings unter einem anderen Namen - »Rew auf Naxos«. Und kennen ist vielleicht auch übertrieben, denn eigentlich »folgen« sie ihr nur - auf twitter, auf facebook, auf deviantart, auf tumblr, auf youtube. Rewbie ist Internetkünstlerin, malt, fotografiert, singt, gibt ihre Meinung zu allem möglichen Kram ab. Sie hat mit verschiedensten Websites Verträge und hält sich so über Wasser. Wenn es trotzdem mal knapp wird, jobbt die Fünfundzwanzigjährige bei einem der Kinos ihres Vaters, der das größte Kinoketten-Imperium Europas auf die Beine gestellt hat. Und wenn es dann mal richtig eng wird, hat die lebenslustige, kreative und von grundauf optimistische junge Dame immer noch grob über den Daumen gepeilt 20 Geschwister, die sie anpumpen könnte - und 10 weitere, die sie zum anpumpen losschicken würde, wenn sich sonst niemand fände.


© MARIELLE F. "REWBIE AMIDALA DE NAXOS" FOR AU BORD DE LA SEINE 2014

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   So März 09, 2014 5:40 pm

Filiale eins (Champs): Noktok, Crocodile, Buffalo, Auglise
Filiale zwei: Rewbie(, Cuzza, Naisha)
Filiale drei: Sylte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   Do Feb 12, 2015 12:39 am






















rewaufnaxos
hi, i'm rewbie!
♥ only official acc ♥







rewaufnaxos
vor 8 Minuten


192 Likes
rewaufnaxos just found an old pic of my best bro. you shouldn't have one, but @noktok_icehockey - i love you moooossst #baddrawing #oldbutgold #rememberyourdreadswerethatshort #yourenotthatpale #iknow #sorrynotsorry #holyshitiproved #didnti #bro don't tell it the others







rewaufnaxos
gestern


666 Likes
rewaufnaxos took a pic of this handsome bastard without him noticing ♥  be nice to my new friend, ...let's call him eni #thisismylife #yepp #motherofgod #itellyou #hessofreakinhot #NOPEHESNOTNAKEDORSOMETHIN #icanthandleit #damnyou #damnallmen #excludingdad







rewaufnaxos
gestern


7061 Likes
rewaufnaxos today cuzza & i made plans... you know what that means? she always makes me freaking out about my hair @cuzza_cutsshit big sis, let the scissors speak! #sisterlove #scissorsistor #shecutsshit #shedyesshit #wereplanningalot #shshitsasecret #dontyoufreakout #lookatthisgirl #ily







rewaufnaxos
vor 2 Tagen


2209 Likes
rewaufnaxos HARHAR today i checked random pics and i found THISSS !! he's one of my younger bros, femton ♥ our little black sheep. or shall i say pig? but what a lovely calm person. #bro #eatingcrap #naxoten #naxotic #femton #sorrynotsorry #littlefluffyhungryblacksheep #illbethereforyou #bloodisthicker #andcraplikethis #mademelaugh







rewaufnaxos
vor 2 Tagen


5943 Likes
rewaufnaxos cannot forget her face, so I had to draw it #theflowerlady such a nice person, met her in her shop in #paris. i'll meet her again, cause she'll do some shootings with me! try to keep the name #élodie in mind! #hellyeah #iamsoconvincing #noshit #sheslikealittleshy #butitotallymadeit #randomdrawing #beauty #misshercake







rewaufnaxos
vor 3 Tagen


32.104 Likes
rewaufnaxos my love, have you found peace † #oldpic look how i looked at him... even if i miss Jean-Michel sometimes, i know it's getting better and better #lookingforward #butanyway #missyou #exboyfriend #oldlove #thingsunforgotten #hopeyourefine #jean #damnlookhowshortmyhairwasonce #nope #thatnotrealfur







rewaufnaxos
vor 4 Tagen


60.529 Likes
rewaufnaxos so I did a quick painting of my lovely younger sister @naisha_rosasharn_tattoo and her boyfriend ♥ they are engaged now and she'll move to him - i'll miss her and her #tattoos !! #rewaufnaxosart #mine #littlesis #bluehairedmaiden #lovecouple #puresugar #idkwhyheroutlinesarered #imesseditup







rewaufnaxos
vor 5 Tagen


20.536 Likes
rewaufnaxos today i met @womanwithnofear who saw me while shopping and told me, she's a big fan of mine! can't believe it!! she was so sweet. by the way, what is @tullythemully doing in the background?! #meetingfans #withreallife #iamacelebritynow #holymaccarony #likesrsly #tully #bigbrogoesmad #ohbro #picoftheday #thankssoooomuch







rewaufnaxos
vor 5 Tagen


150.723 Likes
rewaufnaxos i know you guys love my twin-brothers, so there you go! @crocodiledundeee & @dontcallmebuffy did a lil shooting today (normally buffallo does not wear rings omq) #naxoten #naxotic #rewaufnaxosphoto #twinpower #crockyandbuffy #youseriouscrocky #really #REALLY #doubletrouble #hotchics #littlebros #yesyou #bothofyou #tattooedblackbitches #shootingtheshitoutofyou #dontlookatmelikethat #YESYOU #ily #butboysreally
#STOPSHAVING #yougaylovers
!!







rewaufnaxos
vor 7 Tagen


83.007 Likes
rewaufnaxos today is my handsome big bro's birthday! he always helps me with my records (the ones who follow me on youtube should know him) @tullythemully all the best you horny dick ♥ #naxoten #naxotic #tully #handsomebastardyou #weresorad #really #ilooklikeimtwelve #andyoulikeyourebloodyjesusorsomeone #whatever #HAPPYBIRTHDAY #sonofagoatandahornyrabbit







rewaufnaxos
vor 9 Tagen


87.218 Likes
rewaufnaxos OHMYGODNESS MY BIG BIG SISTER (and boss btw) AUGIE IS ON THE RED CARPET TONIGHT !! i took a screenshot from my livestream and this is how she looks ♥ ♥ @auglisetitanicdenaxos i know we have our differences but I LOVE YOU SISTER and dammit you're looking AWESOME !! ALL THE FREAKIN BEST !!!!! #naxoten #naxotic #augie #lookather #LOOKATHER i whish she would smile more she looks so good when she smiles #dathair #dateyes #datsmile #bigsis #holymaccarony #areyouevenreal #rockitlady #thisismychefbtw #MYBIGBOSSGOESHOLLYWOOD #soproud #srsly


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.   

Nach oben Nach unten
 

AU BORD DE LA SEINE - Rewbie Amidala de Naxos.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: x ::  :: AKTUELLE CHARAKTERE.-