StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 BOT- Memo Second Chance

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: BOT- Memo Second Chance   So Jul 07, 2013 8:03 pm

Liebes BOARD,
Vielen Dank für eure Anfrage für eine Partnerschaft. Diese möchten wir hiermit jedoch leider ablehnen.
Eine unserer Regeln ist es, dass das Rating eures Forums mindestens 14+ betragen sollte. Leider nehmt ihr schon SpielerInnen ab 13 Jahren auf.
Falls ihr eure Ratingregelungen demnächst noch einmal überarbeiten solltet, schickt uns gerne noch einmal eine Anfrage, aber informiert euch bitte vorher über unsere anderen Anforderungen!
Ansonsten noch ganz viel Spaß mit eurem Forum.
Beste Grüße,
Der Schlangenhort
- Botschafter [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]

Liebes BOARD,
Vielen Dank für eure Anfrage für eine Partnerschaft. Diese möchten wir hiermit jedoch leider ablehnen.
Eine unserer Regeln ist es, dass das Rollenspiel bereits gestartet sein, sowie einen flüssigen Verlauf vorzeigen können sollte.
Falls dies bei euch demnächst der Fall ist, schickt uns gerne noch einmal eine Anfrage, aber informiert euch bitte vorher über unsere anderen Anforderungen!
Ansonsten noch ganz viel Spaß mit eurem Forum.
Beste Grüße,
Der Schlangenhort
- Botschafter [Es ist nur Administratoren erlaubt, diesen Link zu sehen]


Zuletzt von Endstation Sehnsucht am Fr Sep 13, 2013 9:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Endstation Sehnsucht
An der Endstation Angekommene
avatar


BeitragThema: Re: BOT- Memo Second Chance   So Jul 07, 2013 8:12 pm

Liebes BOARD,
vielen Dank für eure Anfrage zur Partnerschaft mit SECOND CHANCE, welche wir liebend gerne annehmen!
Im Folgenden findet ihr den Code zu unserer Vorstellung, mit welcher ihr uns rückverlinken sollt.
Wir freuen uns auf eine beständige und lang anhaltende Partnerschaft!
Beste Grüße,
Der Schlangenhort
- Botschafter SECOND CHANCE.

Code:
<center><table border="3" background="http://www.fotos-hochladen.net/uploads/hintergrundvor1rgo9etfdu.png" width="450px" height="575px">
<tr>
<td align="center">
<br>
<table border="3" width="350" height="400" style="color:#ffffff; background-color: rgba(  210, 180, 140,.3); -webkit-border-radius: 10px; -khtml-border-radius: 10px; -moz-border-radius: 10px; border-radius: 10px;"><tr><td align="center"><table border="0" cellpadding="0" cellpacing="0"><tr><td><div dir="right" style="overflow:auto; width:330px; height:400px; padding:5px;"><span dir="right"><div align="justify"><font face="arial" size="1" color="#ffffff"><b><i><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px"><font size="2">„Und es brach die Zeit an, zu der alle <smallfont>UNWISSENDEN</font> zu <smallfont>WISSENDEN</font> wurden, die <smallfont>SEHER</font> zu <smallfont>BLINDEN</font> und die <smallfont>DUMMEN</font> zu den <smallfont>PREDIGERN</font>. Eine Zeit, zu der die <smallfont>EINGEWEIHTEN</font> flüchteten und die <smallfont>VERSCHMÄHER</font> sich Satan näherten - dies war <u>meine</u> Zeit. Nun würde ich mich offenbaren, um den Glauben zu stärken und den <smallfont>LAUTEN</font> das <smallfont>SCHWEIGEN</font> zu gebieten.“ </font></span></i></b></div><div align="right"><smallfont>DIE MUTTER</font></div>
<div align="justify"><img src="http://www.fotos-hochladen.net/uploads/minnibild1bfz9ulckam.png" align="left">Diese sogenannte "Mutter", wie sie sich mir vorstellte, würde mir also eine zweite Chance schenken: einen Neuanfang, einen Funken Hoffnung in meinem Elend. Das wurde auch endlich Zeit! Sie sprach von einem Rudel voller Zusammenhalt, von Freundschaft, von Familie - oh, wie würde ich es lieben die Jagd abschieben zu können! Sagte, sie würde mir all das geben, das ich verloren glaubte: meinen Lebenssinn. Ich müsste ihr nur vertrauen, ihr Glauben schenken, damit sie genügend Kraft besäße um mir all mein Glück zu ermöglichen. Und um den Hoffnungsschwimmer nicht ganz verfliegen zu lassen, dass auch ich in dieser ungerechten Welt endlich Frieden finden konnte, schwor ich ihr mein Bleiben, versprach ihr meine Zugehörigkeit mit dem inneren Wunsch, dass sie mir ein Paradies bieten würde, dass sie mich umsorgte und pinselte! Ich heuchelte ihr meine blutrote Seele, ohne zu wissen,<b><i><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px"> dass ich einen Pakt mit dem Satan eingegangen war.</span></i></b> Anstatt der Familie, erhielt ich einen Haufen von Feiglingen, von Rüpeln und Versagern, die zusammen unser Rudel ergaben. Und der Lebenssinn? Pah, der bestand darin wenig Wild zu reißen und unsere "Mutter" zu verfluchen, die wir nie wieder zu Gesicht bekamen! Sie hatte gewollt, dass wir unsere Chance nutzten, doch anstatt uns mit Nahrung im Überfluss und Sonne zu belohnen, strafte sie uns mit Ignoranz! </div><div align="right"><smallfont>SEHER VON 1840</font></div>
<div align="justify"><img src="http://www.fotos-hochladen.net/uploads/minnibild2g1l4x5bv03.png" align="left">Oh, ein Engel auf Erden! So stellte ich mir die "Mutter" vor, wenn die SEHER von ihr berichteten! Sie hatte mir - mir, einem erbärmlichen Köter - ein neues Leben ermöglicht: ein alt-werden im Kreise eines Rudels, dass ich so angenehm noch nie erlebt hatte: wir alle besaßen unsere Macken, unsere Gründe warum wir nirgendwo anders mehr  Anschluss fanden - doch das störte unsere Wohltäterin nicht! Sie führte uns zusammen in diesem Tal und ließ uns die letzte Chance in Angriff nehmen: entweder wir wurden zu Brüdern und Schwestern, ihren Kindern, oder wir lebten in Feindschaft. Die meisten von uns glaubten ihren Vorhersagen und schlossen sich zusammen, nahmen die Schwachen auf und ließen sogar die Ungläubigen nicht außen vor. <b><i><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px">Es war das Paradies auf Erden für uns. </span></i></b> Und wir schufen es uns selbst nach unseren Wünschen! Unter dem Segen unserer Mutter brachten wir neues Leben hervor, lebten zwischen Wild und Getier, genossen das Leben in vollen Zügen. Zumindest die meiste Zeit unseres Daseins: ab und an kamen Fremde zu unserem Rudel dazu, einige so willig wie wir, andere so sträubend und fluchend wie unsere damaligen Persönlichkeiten. Die Letzteren, oh, sie brachten solches Unheil über uns mit ihren falschen Taten! Mit ihrer Heuchlerei, mit ihrem Unwillen! Doch es lag nicht in unserer Macht sie davon zu jagen - und so beließen wir es allein bei ihrer Anwesenheit."<div align="right"><smallfont>EINGEWEIHTER VON 1865</font></div>
<b><i><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px"><font size="2">„<smallfont>RECHT</font> nur dem, dem dies gebührt. Meine Aufgabe ist es die Kinder zurück zu führen auf den <smallfont>RICHTIGEN</font> Weg: auf den Pfad des Lebens. Die Wenigstens benötigen dafür einen Schicksalsschlag, ein <smallfont>UNGLÜCK</font> - eher braucht ein Wolf die Familie, das Rudel, eine <smallfont>ZUSAMMENKUNFT</font> seines <smallfont>HERZENS</font>. Und genau das ist mein <smallfont>GESCHENK</font>."</i></b></div><div align="right"><smallfont>DIE MUTTER</font></div>

<b><i><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px">Kurzinformationen;</font></span></i></b>
<div align="justify">Unser Rudel lebt in einem <b>fiktionalem Tal</b>, dem Garten Eden. Die Wölfe werden von der <b>Mutter aller</b> ausgewählt, weil sie eine <b>zweite Chance</b> benötigen (Vorgeschichte/Grund muss dafür vorhanden sein. Daher nehmen wir liebend gerne Charaktere auf, die schon einmal gespielt wurden).
Diese "Mutter" wird im Rollenspiel als <b>Nebencharakter</b> gespielt und kann ggf. in das Geschehen (z.T. auch in das Wetter/Jagdvorraussetzungen und co.) eingreifen, verleiht uns also einen <b>übernatürlichen</b> Einfluss. Je nach dem wie sich das Rudel entwickelt ändert sich auch ihre Gesinnung, das hängt von den dazu kommenden Charakteren ab - genau so wie der weitere Verlauf des Rollenspiels. Um ihre Kinder auf den rechten Weg zu führen wird die Mutter im Laufe des Spiels <b>Hürden</b> und <b>Probleme</b> stellen, die die Wölfe überwinden müssen.
Bei den Second Chance beträgt die <b>Durchschnittspostinglänge</b> um die 2000 Zeichen, kann allerdings je nach Gemütszustand des Schreiberlings variieren. Wir empfehlen eine Anmeldung <b>ab 14 Jahre</b>, je nach geistiger und sprachlicher Entwicklung.
<b>Grundvorraussetzung</b> sind bei uns genügend Zeit und Motivation, so wie <b>Kreativität</b> in der Charakterentfaltung und dem Rollenspielverlauf. Die Grundidee ist bei uns gegeben - die weitere Entwicklung steht in den Sternen.
</font></div></span></div></td></tr></table></td>
</tr>
</table>
<b><span style="text-shadow:#000000 1px 1px 2px"><a href="http://herbstwind.bplaced.de/wbblite/"><font style="font-family:times new roman; font-size:17px; color:#ffffff; text-transform:uppercase; line-height:80%; letter-spacing: 1px;">STARTSEITE</a> # <a href="http://herbstwind.bplaced.de/wbblite/board.php?boardid=2&sid=">HINTERGRUND</a> # <a href="http://herbstwind.bplaced.de/wbblite/board.php?boardid=17&sid=">GESUCHE</a></font></span></b></center></td>
</tr>
</table>
</center>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

BOT- Memo Second Chance

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Flipnote Memo

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: -